Last Minute Gambia 

Das unbekannte Afrika - nur einen Flug entfernt

Wenn von Reisen nach Afrika die Rede ist, denken die meisten an Südafrika oder an Kenia, bestenfalls noch an nordafrikanische Länder wie Ägypten, Tunesien oder Marokko. Von Gambia dagegen haben viele noch nie etwas gehört. Last Minute Gambia Reisen! Dabei ist das verlockende Reiseland mit seinen Traumstränden von Deutschland aus gut erreichbar. Von Frankfurt aus gibt es sogar Direktflüge nach Banjul, der Hauptstadt des Landes. Da Gambia in einer günstigen Zeitzone liegt, der Greenwich Mean Time, entsteht für Reisende fast kein Jetlag. 

Wo liegt Gambia?

Das kleinste Land Afrikas liegt im Westen des Kontinents, und zwar mitten im Senegal. Bis auf einen kurzen Abschnitt an der Küste ist es auf allen Seiten von seinem größeren Nachbarn Senegal umgeben. Gambias Landfläche beträgt gerade einmal 11.000 km², das entspricht in etwa einem Drittel der Fläche Belgiens. Das Land ist dicht bevölkert, weil ein großer Teil des Territoriums durch den Gambiafluss und andere Gewässer eingenommen wird. Die Einwohnerzahl Gambias beträgt ungefähr 2 Millionen Menschen.

Klima und beste Reisezeit für einen Last Minute Gambia Urlaub

Ein Blick auf die Landkarte zeigt einen der größten Vorteile Gambias. Es ist der Teil des tropischen Afrikas, der Europa am nächsten liegt. Dieser Vorteil wird noch durch den Fakt verstärkt, dass die beste Zeit für einen Besuch Gambias die Monate November bis März sind. Ein Last Minute Gambia Urlaub bietet daher die ideale Gelegenheit, der dunklen und grauen Jahreszeit zu entfliehen. In Gambia herrschen zu dieser Jahreszeit angenehme Temperaturen und es regnet kaum. Diese Trockenzeit ist beeinflusst vom Wüstenwind aus der nordöstlich gelegenen Sahara, dem Harmattan. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei Werten zwischen 21 und 27 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit bleibt im angenehmen Bereich zwischen etwa 30 und 60 Prozent.

Sonnenbaden und Wellenreiten unter südlichen Palmen

Die meisten Touristen kommen der Strände wegen ins Land, denn die Küste Gambias ist ein Badeparadies der Extraklasse. Auf einer Länge von beinahe 70 Kilometern finden Badebegeisterte einen Traumstrand nach dem andern. Last Minute Gambia ; unzählige hohe Palmen spenden Schatten, das warme, türkisfarbene Meer glitzert in der afrikanischen Sonne. Die meisten Hotels punkten mit einem direkten Zugang zum Wasser.

Ausflüge in die interessante Natur und Kultur Gambias

Eine Kajaktour mit Reiseführer durch die Mangroven unternehmen, Seitenarme des Gambia Flusses erkunden oder im Abuko Nature Reserve den Affen einen Besuch abstatten - ein Last Minute Gambia Urlaub steht für unzählige interessante Unternehmungen. Krokodile beobachten, exotische Vögel entdecken oder im Abuko Nature Reserve die berüchtigten grünen und schwarzen Mambas zu Gesicht bekommen, dazu die Geräusche des Dschungels auf sich wirken lassen - wer in Gambia Urlaub macht, taucht ein in eine exotische und einzigartige Welt.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen die Steinkreise von Wassu unweit der Grenze zum Senegal. Sie sind zwar nicht so berühmt wie Stonehenge, gehören aber ebenfalls seit 2006 zum UNESCO Weltkulturerbe. Im Landesinneren liegt der Nationalpark Baboon Island. Bei einer Last Minute Gambia Reise können dort geführte Exkursionen mit dem Boot unternommen werden. Touristen können Paviane und Schimpansen vom Fluss aus beobachten.

Erlebnis für die Sinne - bunte Märkte für unvergessliche Shoppingerlebnisse

Die  zahlreichen Märkte des Landes locken mit landestypischen Souvenirs wie etwa handgefertigten Djembes oder traditionellen Masken. Sich im bunten Gewusel treiben lassen, duftende Gewürze probieren, vielerlei Gemüsesorten bestaunen und vielleicht eines der  farbenfrohen Kleider oder Tücher erstehen, mitten in diesem pulsierenden Leben wird der Urlaub zum unvergesslichen Event. Oft wird Kleidung direkt vor Ort geschneidert, Fleisch wird am offenen Stand vor den Augen der Kundschaft zerlegt, und mitten in diesem Gewimmel fertigen Handwerker ihre Artikel. Wer beispielweise eine Xalam erstehen möchte, ein typisch westafrikanisches Zupfinstrument, kann hier fündig werden.

Essen und Trinken in Gambia

Die Küche des westafrikanischen Landes wurde unter anderem durch die nordafrikanische und die arabische Kochkunst beeinflusst.  Zutaten sind vor allem frischer und getrockneter Fisch oder Geflügel, dazu kommen Süßkartoffeln und Maniokspeisen. Okraschoten und weitere Gemüsesorten werden ebenfalls verwendet, ein typisches Element ist die Erdnusssoße.

Mit dem Hintergrund des islamischen Glaubens ist das Trinken von Alkohol in Gambia nicht sehr verbreitet. Spezielle Volksgruppen wie die Diola und die Aku trinken gerne Palmwein, das ist gegorener Palmensaft.  Doch das Hauptgetränk im Land ist Ataya, der typische grüne Tee. Er wird in einer rituellen Teezeremonie zubereitet und genossen. Eine Fülle von Säften aus den Früchten des Landes wie etwa Guave, Mango, Tamarinde und Papaya sind landestypische und exquisite Getränke zur Erfrischung

Worauf sollten Besucher achten?

In Gambia wird Englisch gesprochen. Wegen der Nachbarschaft zum Senegal ist jedoch auch Französisch weit verbreitet. Flüge gibt es von Frankfurt und München. Die Einwohner sind freundlich und hilfsbereit. Das Land gehört nicht zu den Zentren des Massentourismus, was sich positiv auf die Atmosphäre auswirkt. Vor einer Last Minute Gambia Reise sollte man mit einem Facharzt für Reisemedizin oder Tropenmedizin über empfohlene Impfungen sprechen.