Loading...

Billigreisen Korfu

Bereits die österreichische Kaiserin Elisabeth (Sisi) verliebte sich bei ihrem ersten Urlaub in die griechische Insel Korfu und ließ ein Schloss dort errichten. Die Insel überzeugt durch ihre vielen Strände, leckere Küche und charmante Inselbewohner. Größter Vorteil ist, dass sich die Insel nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt befindet. Auf Billigreisen Korfu lässt sich einiges entdecken.

Geografie
Die Insel Korfu ist die siebtgrößte Insel Griechenlands und die zweitgrößte unter den Ionischen Inseln. Bemerkenswert ist, dass die Insel näher an der Küste Albaniens liegt als am Festland Griechenlands. Im Norden liegen gerade einmal zwei Kilometer zwischen Korfu und Albanien. Weiter nördlich befinden sich zwei kleinere Inseln vor Korfu, die Diapontischen Inseln. Im Süden schließen sich die kleinen Inseln Antipaxos und Paxos an. Sie können von Korfu aus besucht werden.

Korfu zieht sich von Nord nach Süd auf einer Länge von knapp 65 km. Die breiteste Stelle befindet sich am nördlichsten Punkt und beträgt ca. 30 km. Mit 585 Quadratkilometern ist Korfu groß genug, um einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. An der schmalsten Stelle ist Korfu gerade einmal 5 km breit. Die höchste Erhebung bildet der Pantokrator mit 911 m Seehöhe. Mit dem Auto gelangen Sie in wenigen Stunden von Nord nach Süd.

Der Internationale Flughafen von Korfu
Der internationale Flughafen von Korfu liegt relativ zentral im Inselinneren. Es ist der Kerkyra International Airport mit der Kennzeichnung CFU. Urlauber mit dem Ziel Billigreisen Korfu empfinden den Flughafen aufgrund seiner Landebahn als besonders spektakulär. Die Landebahn selbst ist nämlich eine künstliche Insel in einer Lagune. Von dort erreichen Sie jede Stelle der Insel innerhalb einer Stunde.

Deutschland bietet Direktflüge nach Korfu an. Für Billigreisen nach Korfu bieten sich günstige Airlines wie RyanAir und EasyJet an, die ab kleinen Flughäfen in Deutschland starten. Darunter zählen auch Nürnberg und Hannover.

Strände
Die meisten Urlauber kommen wegen der Strände nach Korfu. Für jedes Herz ist das Richtige dabei, von feinen goldenen Sandstränden bis hin zu hellen Kieselstrandabschnitten. Dazu gilt es zu beachten, dass sich die Sandstrände an der Westküste befinden, der Osten weist bevorzugt Kiesstrände auf. Wer etwas ruhigere Strände sucht, kann diese auch in der hektischen Hochsaison finden. Sie liegen etwas abgelegener und sind mit dem Auto erreichbar. Der heißeste Monat ist der August mit einer Durchschnittstemperatur von 31,1 Grad.

Zu den besten Stränden gehören unter anderem:
- Agios Stefanos Avliotes
- Gardenos Beach
- Erimitis Strände

Korfu-Stadt
Zu den Sehenswürdigkeiten bei Billigreisen Korfu gehört der Stadtbummel durch Korfu Stadt. In der Landessprache Griechisch wird die Stadt auch Kérkyra genannt. Aufgrund ihrer Bauweise und Gebäude wurde sie zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Das Rathaus ist im typisch venezianischen Stil erbaut worden und zeugt bis heute von der Geschichte und der Besatzung der Vergangenheit. Zahlreiche gemütliche Cafés zieren die Innenstadt.

Achilleion
Wie bereits erwähnt, baute sich Sisi ein Schloss auf Korfu. Bei ihrem ersten Besuch verliebte sich die Kaiserin in eine der Villen auf Korfu und ließ sie in ein imposantes Schloss umbauen. Heute ist das Schloss ein Besuchermagnet.

Schloss Mon Repos
Fans des britischen Adels kommen beim Schloss Mon Repos auf ihre Kosten, schließlich wurde hier Prinz Philipp, der Ehegatte von Königin Elisabeth II., geboren. Das Schloss ist heute kein Wohnhaus mehr, sondern ein Museum über die Geschichte der Insel Korfu.

Urlaub auf Korfu
Auf Korfu gilt es keinen Kompromiss zwischen Bergen und Meer zu schließen, hier kann man beides haben. Im Norden türmen sich die Berge, während die Insel gen Süden flacher ausläuft. Für Billigreisen Korfu bieten sich Strandurlaube, aber auch Wanderurlaube an. Wer in der Nebensaison bucht, kann Schnäppchen machen. Nicht nur Kreta bietet attraktive und preiswerte Hotelangebote an, sondern auch Korfu.