Loading...

Urlaub Zypern

Zypern ist eine Insel von ganz besonderer Schönheit. Egal ob Sie in Ihrem Zypern Urlaub im türkisblauen Meer baden oder in unberührter Natur wandern wollen, die Insel wird Sie nicht enttäuschen. Auch für archäologisch Interessierte hat die geschichtsträchtige Insel viel zu bieten. Schon immer diente Zypern als Brückenkopf zwischen Europa und Asien. Weshalb hier auch alles Halt machte, was Rang und Namen hatte: die alten Griechen, die Osmanen, die Römer, Venezianer und Ägypter. Alle hinterließen Spuren, die heute an den Ausgrabungsstätten bestaunt werden können. Der archäologische Park in Paphos und die sogenannten Königsgräber zählen mittlerweile zum Unesco Weltkulturerbe.

Zyperns Teilung
Die jüngste Geschichte der schönen Insel ist allerdings eher eine Dramatische. Denn seit 1974 ist Zypern in einen nördlichen türkischen Teil und einen südlichen griechischen Teil gespalten. Die Grenze verläuft auch durch die Hauptstadt Nikosia.

Während eines Zypern Urlaub ist es endlich erlaubt, die Grenze mit einem europäischen Pass zu passieren. Hierbei wird dem Besucher besonders die Diskrepanz zwischen dem modernen und jungen Süden und dem traditionellen und orientalischen Norden bewusst.

Unfassbar blaues Meer
Ein Zypern Urlaub soll in erster Linie Freude, Entspannung bereiten und diese werden Sie beim Baden im glasklaren Meer spüren. Für die flachen Kiesstrände sind zwar Badeschuhe empfehlenswert, jedoch entschädigt das angenehm warme Wasser für den etwas beschwerlichen Weg hinein.

Wenn Sie ungestört sein möchten, suchen Sie sich eine der versteckten Badebuchten, die besonders gut vom Boot aus zu entdecken sind. Bei der Umrundung der Akamas-Halbinsel im Südwesten Zyperns mit einem Boot werden Sie nicht nur Ihren perfekten Badestrand finden, sondern Sie können auch die schroff abfallenden Felsen entlang der Steilküste bewundern.

Auf Schusters Rappen
Das Troodos-Gebirge ist ein Eldorado für Wanderer. Wenn Sie Ihren Zypern Urlaub in den Sommermonaten antreten, ist es trotz große Hitzen hier schön kühl und schattig. Das Gebirge mit der höchsten Erhebung von 2000 Metern bietet Wanderfreunden abwechslungsreiche und sogar mehrtägige Wanderrouten. Das Troodos Naturschutzgebiet ist durchzogen von quicklebendigen Bächen, die auch im Sommer nicht austrocknen. Daher fühlen sich hier auch viele Pflanzen und Tiere sehr wohl.

Die Göttin der Insel
Der bekannteste Wanderweg ist aber der Aphrodite Trail. Der Rundwanderweg führt zu einem geheimnisvollem Wasserbecken mitten im Wald. Wasser tropft an Schlingpflanzen hinab bis es sich in einer kleinen Grotte sammelt. Der Sage nach hat sich die schöne Göttin hier heimlich mit ihren zahlreichen Liebhabern getroffen, bis sie schließlich entdeckt und wieder zurück auf den Olymp geschickt wurde. Überhaupt ist die Schönheitsgöttin eng mit der Geschichte der Insel verbunden. Soll sie doch nirgendwo anders als im Süden der Insel direkt am Felsen der Aphrodite dem Meer entstiegen sein.

Liebe geht durch den Magen
Was wäre ein Zypern Urlaub ohne kulinarische Genüsse? Zypern galt vor dem Tourismus als Fischerinsel und auch heute noch wird viel Fischfang betrieben. Daher ist frischer Fisch ein besonderer Leckerbissen der Insel. Die Zyprioten ernähren sich sehr gesund mit viel Gemüse und überall auf der Insel findet man auch wild wachsende Olivenbäume, Artischockensträucher oder den äußerst schmackhaften Wildspargel. Ein besonderes Highlight ist Meze, ein vielgängiger Querschnitt durch alle kulinarischen Spezialitäten des Landes, für den man sich unbedingt mehrere Stunden Zeit nehmen sollte. Dazu empfiehlt sich ein landestypischer Wein, denn der Weinanbau auf Zypern hat eine Jahrtausende alte Tradition. Und zwischendurch gibt es zur Verdauung immer wieder ein Gläschen des alkoholischen Nationalgetränkes Zivania. Auf Ihr Wohl!