Loading...

Urlaub Korsika

Eine Mittelmeerinsel umgeben von türkisblauem Wasser und mit viel Geschichte: genau das ist Korsika. Knapp 340.000 Einwohner zählt die 8.680 Quadratkilometer große Insel, die zwar zu Frankreich gehört, sich aber immer ein gehöriges Maß an Autonomie und eigener kultureller Identität bewahrt hat. Auf einem Korsika Urlaub erleben Sie, neben einem traumhaften Badeurlaub, tolle Wanderungen, und entdecken historische Bauten.

Küstenlandschaften und Strände
Die Strände auf Korsika sind in jedem Fall familientauglich, denn der Einstieg ins Wasser ist immer flach. Und das egal, ob die Strände der Spérone an der Süd- und an der Ostküste des Eilands, oder die Badegebiete an der Nordseite gewählt werden. An allen Sandstränden gibt es zahlreiche Wassersportmöglichkeiten und Volleyballfelder. Hier können sich Kinder und Teenager richtig austoben. Tauchschulen bieten überall auf der Insel Tauchkurse an, direkt nebenan lässt sich Wasserski fahren. Wer es ruhiger mag sonnt sich in einer der vielen einsamen Buchten, die vor allem Paare anziehen. Ein wenig mühsam ist der Weg zum verwunschenen Strand Petit Spérone, der jedoch durchaus das Highlight auf einem Korsika Urlaub sein kann. Man gelangt nur zu Fuß an diesen Strand, der zudem nur dürftig ausgeschildert ist. Dafür liegt man in einer einsamen Felsenbucht mit Blick auf die kleine Insel Piana. Ein Stückchen weiter die Westküste entlang liegt der Strand von Arone, der vor allem durch seinen großen Bootsverleih besticht. Außerdem wird der Strand von Rettungsschwimmern beaufsichtigt, weshalb man seinen Nachwuchs auch einmal ein paar Minuten aus den Augen lassen, und in eine der gemütlichen Strandbars einkehren kann.

Wandern inmitten von Fernwanderwegen
Viele Touristen verbringen einen Korsika Urlaub jedoch nicht alleine wegen der schönen Strände, sondern entscheiden sich auf Grund der vielfältigen Wandermöglichkeiten für die Insel. Auf dem Fernwanderweg GR 20 kommen Sie vermutlich ganz schön ins Schwitzen, denn er gilt als einer der anspruchsvollsten Fernwanderwege in ganz Europa. Inzwischen ist er 180 Kilometer lang und umfasst 15 Etappen. Der Wanderweg GR 20 wird jedoch stetig erweitert. Wenn Sie alle Etappen bewältigen, kämpfen Sie sich über 12.500 Höhenmeter hinweg. Sie starten in  Calenzana im Nord-Westen und durchqueren Korsika bis nach Conca im Süd-Osten. Auf dem Weg sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt, denn die Berge auf Korsika sind ganz schön hoch und felsig. Unterwegs haben Sie herrliche Ausblicke und treffen immer wieder auf idyllisch gelegene Bergseen. Ein Netz an Schutzhütten und kleine Bergdörfer, die Sie unterwegs passieren, erleichtern den Ein- und Ausstieg auf halber Strecke, falls Sie nicht den ganzen Weg gehen möchten. Vielfach treffen Wanderer hier auch auf Wildschweine, die bei einem Korsika Urlaub auch als eine Art Nationalgericht der Korsen auf den Tisch kommen.

Sightseeing in Bonifacio und der Hauptstadt Ajaccio
Wenn Sie ein Kulturfreund sind, dürfen Sie Bonifacio und Ajaccio nicht auslassen. Bonifacio liegt im Süden und thront hoch auf einem Kreidefelsen über dem Mittelmeer. Der Stadtkern strotz nur so von mittelalterlichen Bauwerken, wie zum Beispiel die Zitadelle und das Kloster Saint François. Im Westen liegt die Inselhauptstadt Ajaccio. Hier wurde der berühmteste aller Korsen, Napoleon Bonaparte, geboren. Auch hier gibt es eine Zitadelle zu besichtigen. Außerdem lädt die Innenstadt auf einem Korsika Urlaub zum Shoppen und Flanieren ein. In keiner anderen Stadt der Insel gibt es so viele individuelle Geschäfte und so einladende Cafés, wie hier. Sehenswert sind auch die kleinen Bauernmärkte der Stadt, die fast täglich an unterschiedlichen Stellen aufgebaut werden.