Loading...

Hotels Rom

Antike Kunstschätze, Mittelpunkt des Christentums, kulinarische Köstlichkeiten, mediterrane Temperaturen und italienische Lebensfreude: Rom fasziniert seit jeher unzählige Besucher. Millionen von Touristen pilgern jährlich in die ewige Stadt. Da es preiswerte Flugverbindungen und auch günstige Hotels in Rom gibt, ist eine Reise durchaus erschwinglich.

Geschichtlicher Überblick

Der Legende nach gründeten die Brüder Romulus und Remus Rom im Jahr 753 v. Christus. Nach einem Streit soll Romulus seinen Bruder jedoch ermordet haben, sodass nur er der Sage nach der erste König und Namensgeber der italienischen Hauptstadt wurde. Wissenschaftler rekonstruierten eine etwas andere Entstehungsgeschichte der Stadt. Demnach siedelten sich etwa 1000 Jahre v. Christus die Etrusker in der Gegend an. Sie stellten fest, dass sich der Standort durch seine Lage am Fluss Tiber hervorragend als Handelsknotenpunkt eignete. Die Etrusker regierten Rom etwa 500 Jahre, bevor sie vertrieben wurden und die Römische Republik entstand. Diese weitete sich im Laufe der Jahrhunderte immer mehr aus und entwickelte sich zu einer Weltmacht, die fast ganz Europa beherrschte. Zahlreiche günstige Hotels Rom finden Sie hier bei reiselinie.de

Faszinierende historische Hinterlassenschaften

Rom ist ein wahres Freiluftmuseum. Es gibt kaum eine andere Stadt, die über eine derartige Anzahl an antiken Ruinen, Sakralgebäuden und Palästen verfügt. Namhafte Künstler wie Michelangelo, Raffael und Botticelli schufen weltberühmte Werke in Rom. Urlaubhotels Rom; ein Besuch der Vatikanischen Museen und des Vatikans selbst ist ein Muss bei jeder Rom-Reise. Die nachfolgenden Schauplätze sind besonders beeindruckend:

Pantheon

Das Pantheon wurde bereits im Jahre 27 v. Christus erbaut und etwa ein Jahrhundert später durch ein Feuer zerstört. Kaiser Hadrian ließ es sodann als Denkmal für die Götter des Olymps wieder aufbauen. Die beeindruckende Kuppel hat einen Durchmesser von 43,30 Meter.

Kolosseum und Forum Romanum

Das Kolosseum zählt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Roms und ist vor allem für seine blutigen Kämpfe in der Antike bekannt. Im Jahre 2007 wurde das Kolosseum zu einem der neuen sieben Weltwunder gekürt. In unmittelbarer Nähe befinden sich auch die archäologischen Überreste des Forum Romanums, dem ehemaligen Zentrums des antiken Roms.

Barocke Plätze

Rom verfügt über zahlreiche historisch bedeutende Plätze, die Piazze. Ein besonders schönes Flair versprüht der große Piazza Navona mit Berninis Vierströmenbrunnen. Hier sollten sich Besucher unbedingt ein Eis gönnen. Sehenswert sind auch der Piazza di Spagna mit der berühmten Spanischen Treppe, der Piazza die Trevi mit dem Trevi-Brunnen sowie der Piazza Venezia vor dem Kapitol.

Kirchen und Kathedralen

Die wichtigste Kirche ist zweifellos der Petersdom im Vatikan, der 60.000 Personen Platz bietet. Allerdings befinden sich in der italienischen Hauptstadt mehr als 900 sakrale Bauten. So ist z.B. die Kathedrale San Giovanni in Lateran der eigentlich Sitz des Papstes, da sie die erste Bischofskirche Roms ist. Künstlerisch besonders wertvoll ist außerdem die Basilika Santa Maria Maggiore, die vor allem für ihre Mosaike bekannt ist.

Sonstiges Wissenswertes

Rom ist aufgrund des mediterranen Klimas ein ganzjährig beliebtes Reiseziel. Da die Sommermonate aber sehr heiß werden können, meiden die Bewohner Roms ihre Stadt in dieser Zeit und urlauben lieber am Meer. Einige Restaurants haben dann im Juli und August auch geschlossen. Unterkünfte sind dann aber auch preiswerter. Günstige Hotels in Rom finden sich in nahezu allen Bezirken. Generell bietet Rom Nächtigungsmöglichkeiten für jedes Budget. Neben Privatappartments und Luxus- und Mittelklasseressorts finden sich auch zahlreiche günstige Hotels in Rom. Wenn Zeit bleibt, empfiehlt es sich auch, einen Ausflug nach Ostia zu unternehmen oder auch dort zu nächtigen.