Loading...

Hotels Sizilien

Wer günstige Hotels in Sizilien sucht, kann sich über eine riesige Auswahl freuen. Denn die größte Insel im Mittelmeer verfügt über zahlreiche attraktive Urlaubsziele und über 1.150 Kilometer Küstenlänge. Sizilien liegt südwestlich der italienischen Stiefelspitze und bietet Ihnen mediterranes Klima und unzählige Möglichkeiten für Wassersport. Günstige Hotels in Sizilien sind überall auf der Insel vorhanden, auch in den großen Städten wie Palermo und Catania. Vier-Sterne-Hotels mit allem Komfort und günstigen Konditionen entdecken Sie beispielsweise in Taormina, Letojanni oder Cefalù.

Sizilien - eine Perle im Mittelmeer

Italien, das klassische Reiseland, und die reizvolle Insel Sizilien ziehen alljährlich viele Feriengäste an. Über fünf Millionen Einwohner zählt Sizilien. Eine Reihe beliebter Urlaubsorte mit weißen Sandstränden befindet sich in der Region zwischen der Stadt Trapani im äußersten Westen und der Inselhauptstadt Palermo. Dank seiner  bewegten Geschichte gibt es auf Sizilien eine Fülle spannender Ausflugsziele. Griechen und Karthager sowie Araber, Byzantiner und Normannen hinterließen Spuren. Zu Italien gehört Sizilien seit dem Jahr 1860.

Vieles spricht für einen Urlaub zu zweit oder mit der Familie auf "Trinakria", so der griechische Name der Insel, deren Form einem Dreieck gleicht. Günstige Hotels in Sizilien sind ein starkes Argument, und die einzigartige Landschaft ist ein weiteres Plus dieser Destination. Unvergleichlich sind die Kontraste, die die faszinierenden Insel prägen. Urlaubhotels Sizilien ! Sie hat schon Millionen Besucher so stark beeindruckt, dass sie immer wieder kommen.

Wissenswertes über Sizilien  

Im Norden grenzt Sizilien ans Tyrrhenische Meer. Die Ostküste am Ionischen Meer und Afrika trennt die 145 Kilometer breite "Straße von Sizilien". Günstige Hotels Sizilien ; zwischen dem italienischen Festland und der Insel verläuft die "Straße von Messina", eine Meerenge von drei Kilometern Breite an ihrer schmalsten Stelle. Rund 80 Prozent der Insellandschaft bestehen aus Hügeln und teilweise karg anmutenden Bergen. Flache Gebiete befinden sich sowohl im Süden als auch im Hinterland der Ostküste. Im Norden setzt sich das Apennin-Gebirge fort. Zwischen den Städten Ragusa und Syrakus im Südosten ist der Monte Lauro mit knapp 1.000 Metern der höchste Gipfel. Der Monte Cammarata zwischen Palermo und Agrigent im Westen bringt es auf knapp 1.600 Meter Höhe. Er gehört zu einem Gebirge, in dem einige Regionen wegen seltener Schmetterlings- und Orchideenarten unter Naturschutz stehen.  

Nicht nur aus geologischer Sicht besitzt der Ätna eine große Bedeutung. Der höchste und aktivste Vulkan in Europa liegt im Osten Siziliens zwischen Catania und Taormina. Der Ätna ist über 3.300 Meter hoch, rund 600.000 Jahre alt, hat vier Hauptkrater und erstreckt sich über 1.250 Quadratkilometer. Wer diesen Vulkan einmal erblickt hat, vergisst ihn nie wieder. Selbst aus der Ferne können Sie sich seiner Erhabenheit nicht entziehen. Besonders bei Dunkelheit strahlt der Ätna etwas Magisches aus. Seit 2013 steht er auf der Liste des Weltnaturerbes der Unesco.

Sehenswerte sizilianische Städte

Wenn Sie günstige Hotels in Sizilien gecheckt und eines nach Ihrem Geschmack gefunden haben, befindet es sich wahrscheinlich in der Nähe von Strand und Meer. Doch auch die Städte auf der Insel lohnen einen Besuch, um die sizilianische Kultur kennenzulernen. Je nachdem wo Sie Ihren Urlaubsstandort haben, empfehlen sich Ausflüge nach Palermo oder Catania. In der Inselhauptstadt treffen Sie auf starke Widersprüche. Catania, die zweitgrößte Stadt der Insel am Fuß des Ätnas, bezaubert mit ihren barocken Palästen und ihrer traumhaften Lage. Sehenswert sind außerdem die  Hafenstadt Trapani an der Nordwestküste sowie Messina, die drittgrößte Hafenstadt der Insel. Wenn Sie Syrakus an der Südostküste besuchen, begeben Sie sich auf eine Reise in Siziliens griechisch-römische Vergangenheit.