Loading...

Familienreisen Santorini

Thera, Santorini oder Santorin nennt sich die kleine griechische Insel, die sich am südlichsten Ende des Kykladen Komplexes befindet. Aber der Name Santorin hat sich durchgesetzt und international bekannt.

Der Ursprung der Insel ist auf einen erloschenen Vulkan zurück zu führen, dessen verheerende Ausbrüche die Insel hat entstehen lassen. Dadurch hat sie auch eine merkwürdige Form und eine andere geologische Struktur als die anderen Kykladeninseln. Das erkennt man auf der Insel eigentlich sofort.


Der absolute Badeurlaub
Schon bei der Einfahrt in den Hafen erhascht man einen Blick auf die steile Kraterwand, deren Kammlinie von schneeweißen Häusern gesäumt ist. Dabei fällt die Küste an der Westseite steil ab, die Ostküste dagegen ist flach und mit langen Kiesel - und Sandstränden ideal zum Baden geeignet. Kamari oder die Strände bei Perissa und Akroti sind wohl die bekanntesten. Für den perfekten Badeurlaub sorgen das glasklare Wasser der Ägäis und das mediterrane Klima. Auf Santorin muss man weder auf den richtigen Komfort in den Hotels, noch auf diverse Sportaktivitäten am Strand oder in den Hotelanlagen verzichten. Familienreisen Santorini, diese sind in Hülle und Fülle für Jung und Alt vorhanden.

Die Insel nur für einen Badeurlaub zu „missbrauchen“ wäre schade auch Familienreisen Santorini kommen auf Ihre Kosten. Denn die kulturellen Attraktionen suchen ihresgleichen auf der Erde. Die antike Alt Thera ist das Wahrzeichen der Insel. Den erreicht man vom Hafen Skala aus auf einem 300 m höhergelegenen Hauptort Fira (Alt Thera). Den besteigt man entweder auf dem berühmten Treppenweg mit seinen 586 Stufen oder mit einer Seilbahn. Familienreisen Santorini, der Blick auf die kleinen schwarzen Vulkaninseln unten im Kraterbecken, die "Kammenes" (Verbrannten), die bei Vulkanausbrüchen entstanden und zu denen man mit einem Boot übersetzen kann, sind faszinierend. Die Alt Thera ist ein malerisches Gewirr von verwinkelten Gassen und übermauerten Treppengängen, wo es auch ein Museum mit berühmten Vasensammlung aus dem 7. und 6. Jahrhundert vor Christus vorhanden ist.