Familienreisen Malta

Sonne und Strände, Schnorcheln und Bootstouren, Landschaften voller Küsten und Höhlen, geschichtsreiche Festungen und Schlösser: Auf Malta und der kleineren Schwesterinsel Gozo gibt es für Erwachsene sowie Kinder viel zu sehen und zu erleben. Fügt man romantische Fußgängerzonen in den Stadtzentren, freundliche und zuvorkommende Einheimische, viele entspannte Freiluftrestaurants und kurze Entfernungen zwischen den Orten hinzu, ist eine Familienreise nach Malta ideal für jene Personen mit Kindern, welche es im Urlaub gleichzeitig entspannt und abenteuerreich angehen wollen.

Strände und Outdoor-Aktivitäten bei Familienreisen Malta

Maltas Sandstrände sind für jüngere Kinder in der Regel besonders gut geeignet, da sie sehr viel Platz und flache Bereiche zum Schwimmen bieten. Die beliebteren Strände verfügen über Wassersport- und Bootsmöglichkeiten, was sie besonders auch für ältere Kinder ideal macht. Den abenteuerlustigen Erwachsenen und selbstbewussten Schwimmern wiederum stehen die felsigen Buchten mit den natürlichen Meeresbecken zur Verfügung. Wer es abseits von der Hauptinsel Malta und ihrer Hauptstadt Valletta etwas ruhiger mit der Familie angehen will, dem ist die Insel Gozo zu empfehlen. Neben vielen Wanderwegen, einer großen Vielfalt an Stränden sowie offenen Flächen, gibt es noch den Ort San Lawrenz, welcher mit seinen felsigen Mondlandschaften entlang der Küste, dem Binnenmeer und den angebotenen Bootsausflügen definitv ein Geheimtipp für Familienreisen Malta ist.

Reisezeit und Klima – Familienreisen Malta

Fall Sie eine Familienreise nach Malta während den Monaten Juli und August planen - um diese Zeit ist es in Malta am heißesten - empfiehlt sich ein leichter Zugang zum Meer oder eine Unterkunft mit einem Pool. Planen Sie unbedingt eine Nachmittagssiesta ein, um die Hitze des frühen Nachmittags zu vermeiden; in der Regel herrscht zwischen 13:00 und 16:00 Uhr - der heißesten Zeit des Tages - eine Flaute allgemeiner Aktivität auch unter den Einheimischen. Im späten Frühling, Frühsommer und Herbst ist das Meer warm, das Wetter milder, die Preise niedriger und die Plätze weniger überfüllt. Eine Familienreisen Malta kann sich besonders für Kinder im Februar während der farbenfrohen Umzüge oder im März und April während Ostern auszahlen. Die Gewässer sowie die Temperaturen werden jedoch zu diesen Zeiten nicht für alle zum Schwimmen geeignet sein. Fall Sie jedoch ihre Reise im Frühjahr planen sollten, packen Sie sich und Ihrer Familie Neoprenanzüge ein - dann kann der Familienreise nach Malta auch um diese Jahreszeit nichts mehr im Weg stehen.