Loading...

Urlaub Dominikanische Republik

Karibische Lebensfreude, azurblaues Meer, schneeweiße Traumstrände: so stellen sich viele die Dominikanische Republik vor. Der Inselstaat, der zwischen Atlantik und Karibik gelegen ist, ist auch tatsächlich ein wahres Ferienparadies: denn wer einen Dominikanische Republik Urlaub machen möchte, hat quasi eine Sonnengarantie. Das ganze Jahr über werden tagsüber zudem Temperaturen um die 30 Grad erreicht. Im Norden der Insel tummeln sich Sportfans und Abenteuerlustige. An den Stränden Playa Dorada oder an der der Playa Cofresi weht immer ein laues Lüftchen: Surfer willkommen! Im Süden lockt die Hauptstadt Santo Domingo mit Kunst und Kultur.

Von Punta Cana direkt an den Strand
Die meisten Touristen starten ihren Dominikanische Republik Urlaub in Punta Cana. Hier landen die meisten Urlaubsflüge auf die Insel. Der bekannteste Strand von Punta Cana ist der Bavaro Beach, an dem es sich herrlich entspannen lässt. Restaurants und Strandbars bieten jede Menge Erfrischungen und karibische Leckereien an. Hier kann zwischen Palmen frische Kokosmilch direkt aus der Kokosnuss getrunken werden. Wer das Abenteuer liebt kann einen Ausflug zur Zip Line von Punta Cana machen. Die Zip Line ist mitten durch einen Mangrovenwald gespannt, und bringt mit atemberaubenden Ausblicken während rasanter Fahrt den richtigen Nervenkitzel in den Dominikanische Republik Urlaub. Danach gibt es eine Beruhigungszigarre in der Don Lucas Fabrik. Die Dominikanische Republik ist berühmt für ihre hochwertigen und teuren Zigarren. Hier werden sie gerollt. Auf einer Führung durch die Fabrik wird den Besuchern alles erklärt, was es zum Tabakanbau und der Geschichte der Zigarren zu wissen gibt. Eine Bootsfahrt zur Isla Saona, die in der Nähe des Del Este Nationalparks liegt, wirkt wie aus der Bacardi Werbung.

Tauchen und Nationalparks
Viele Urlauber wählen einen Dominikanische Republik Urlaub, um die Korallenriffe rund um die Insel zu entdecken. Tauchschulen bieten Bootstouren zu allen Korallenriffs an: die Unterwasserwelt ist abwechslungsreich, bunt und durch das kristallklare Wasser in allen Details erlebbar. Im Los Haitises Nationalpark geht es nach dem Tauchgang zunächst an den Strand. Malerische Fels- und Sandbuchten wechseln sich mit dichten Palmenhainen ab. Jeder Strandspaziergang wird hier zu einem unverwechselbaren Abenteuer.  Die kalkhaltigen Hochebenen des Nationalparks sind von Schlingpflanzen überwuchert. Auf einer Wanderung in die Hochebene lassen sich auch eine Menge Vögel treffen: über 100 verschiedene Vogelarten sind hier heimisch. Daneben streift man durch Mangrovenwälder, trifft auf Süßwasserflüsse und sogar Tropfsteinhöhlen, die sich vorsichtig erkunden lassen.

Die Hauptstadt Santo Domingo
Wer einen Dominikanische Republik Urlaub inklusive Kulturprogramm und authentischem Stadtabenteuer erleben möchte, muss unbedingt die Hauptstadt Santo Domingo besuchen. Knapp drei Millionen Einwohner leben hier. Santo Domingo ist damit die größte Stadt der gesamten Karibik. Offiziell wurde die Stadt 1498 vom Bruder des Weltentdeckers Christoph Kolumbus gegründet, der hier den Aufbau des historischen Stadtkerns im Renaissancestil verantwortete. Beeindruckend wirkt die Kathedrale von Santo Domingo, ebenso wie der Alcázar de Colón. Das ist der ehemalige Königsplast in dem heute das Nationale Museum der Insel untergebracht ist. Auf einem Spaziergang durch die Stadt lassen sich eine Menge Gebäude, die im Kolonialstil erbaut wurden, bewundern.

Ein kulinarischer Mix auf dem Tisch
Die karibische Küche kann durchaus als Kulturgut gelten, so auch die der Dominikanischen Republik. Immer wieder landeten in den letzten Jahrhunderten internationale Seefahrer hier an, und brachten so europäische, afrikanische, spanische und französische Einflüsse mit der kreolischen Küche zusammen. Auf den Tisch kommen Fleisch und Fisch mit exotischen Gewürzen, niemals ohne Reis und Bohnen.