Loading...

Last Minute Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik liegt auf der Insel Hispaniola zwischen dem Atlantik und der Karibik und gehört zu den großen Antillen. Viele träumen von der Dominikanischen Republik als Urlaubsziel. Doch es muss kein Traum bleiben, denn die Dominikanische Republik hat neben den wunderbaren Stränden auch wundervolle Landschaften sowie eine beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt zu bieten.

Last Minute Dominikanische Republik - ein Paradies auf Erden
Der Karibikstaat ist wahrlich ein Paradies auf Erden, wobei mehr als 25 % des Gebietes geschützt sind. Im Norden ist die Insel vom Atlantischen Ozean, im Süden vom Karibischen Meer umgeben. Weiße Strände, Nebelwälder, Nationalparks, üppige Täler, sowie eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt prägen den Inselstaat wie kaum ein anderer. Im dichten Regenwald befinden sich tief versteckt Höhlen, die aus der Zeit der Taíno-Indianer stammen. Und die Unterwasserwelt ist ein Paradies für die dort lebenden Meeressäugetiere, wie die Buckelwale oder die verschiedenen Arten der Meeresschildkröten. Das Last Minute Dominikanische Republik Reisen mehr als nur weiße Strände zu bieten hat, zeigen die fünf großen Bergketten des Landes. Hier liegt auch der höchste Berg der gesamten Karibik, der Pico Duarte mit fast 3.100 Meter Höhe. Wohl bekannt für den Inselstaat sind auch die schneeweißen Strände. Doch wer sie noch nicht live erlebt hat, wird erstaunt sein, wenn er sie vor Augen hat. An den mehr als 200 Stränden, die sich über eine Länge von 1.600 Kilometer ausdehnen fällt es einem schwer, sich für einen Strand zu entscheiden. Einer ist hier schöner als der andere und einige dieser Strände haben ihren Ursprung erhalten, sodass hier eindeutig von einer Einmaligkeit gesprochen werden kann. Zwei Strände sind hier besonders erwähnenswert, der Cabo Rojo und der Bahía de Las Águilas.

Einen Traumurlaub, Last Minute Dominikanische Republik
Das Land hat weitaus mehr zu bieten als nur weiße Strände und Meer. Wer sich für die Geschichte des Landes interessiert wird von den Sehenswürdigkeiten, die bis in die Zeit des Christoph Kolumbus zurückreichen, begeistert sein. Mit einem Spaziergang durch die Straßen der Hauptstadt Santo Domingo entdecken Sie die alten Gebäude und Denkmäler aus dem 15. Jahrhundert. Besichtigen Sie die Kathedralen und religiösen Heiligtümer aus längst vergangenen Zeiten. Im Südwesten des Landes sollten Sie durch das UNESCO-Biosphärenreservat wandern. Hier werden Sie die größte Artenvielfalt des Landes sowie Lagunen und Trockenwälder vorfinden. Bei Last Minute Dominikanische Republik sind die meisten Sehenswürdigkeiten des Landes leicht zu erreichen und ganzjährig geöffnet.

Reisen in die Karibik

Die Dominikanische Republik erfüllt manchen Urlaubstraum. Denn die "DomRep" ist ein Sehnsuchtsort für viele Reisende aus Europa. Günstige Pauschalreisen Angebote für Last Minute Dominikanische Republik Reisen sind ganzjährig zu haben. Der Inselstaat bietet neben Strandleben und Möglichkeiten für Wassersport diverse Sehenswürdigkeiten für Naturliebhaber und kulturell interessierte Personen. Lernen Sie auf erlebnisreichen Last Minute Dominikanische Republik Reisen die Vielfalt des Landes kennen und stillen Sie Ihre Sehnsucht nach dem karibischen Lebensgefühl.

Sehenswerte Ausflugsziele

Die Hauptstadt Santo Domingo wurde anno 1498 von Bartolomeo Kolumbus gegründet. Er war der Bruder des weltberühmten Entdeckers Christoph Kolumbus. Relikte aus der spanischen Kolonialzeit prägen bis heute das Stadtbild. Santo Domingos Altstadt liegt am Westufer des Rio Ozama und zählt seit dem Jahr 1990 zum Weltkulturerbe.

Sightseeing gehört auf Last Minute Dominikanische Republik Reisen zum Programm. Lassen Sie sich den kulturhistorisch wertvollen Bau des "Museo de las Casas Reales" nicht entgehen Der einstige Palast des Gouverneurs beherbergt heute ein Museum, das sich mit der Historie der Insel Hispaniola befasst, auf deren westlichem Teil sich der Staat Haiti befindet. Ein Besuch der ältesten Kathedrale Amerikas lohnt sich ebenfalls: Die Einweihung der "Basilica Menor de la Virgen de La Anunciación" fand 1540 statt. Bis 1992 lagerten dort die Gebeine von Kolumbus.  Zu den bekanntesten Denkmälern des Landes zählt der monumentale "Faro a Colón". Der Kolumbus-Leuchtturm ist eine Hommage an den berühmtesten Entdecker der Erde. 

Eine weitere Stippvisite empfiehlt sich im Kulturzentrum "Altos de Chavón", ein im Jahr 1976 erbautes Künstlerzentrum und die Nachbildung eines historischen toskanischen Ortes mit einem großen Amphitheater im griechischen Stil. Naturfreunde auf Last Minute Dominikanische Republik Reisen besuchen gern die Nationalparks des Landes. Der "Parque Nacional Monte Cristi"  ist im Nordwesten gelegen und umfasst die Inselgruppe "Siete Hermanos" in einer Bucht mit Seekühen, Vogelkolonien und Mangrovenwäldern.