Last Minute Kos

Die perfekte Insel für einen abwechslungsreichen Sommerurlaub.

Lage
Die Insel Kos befindet sich in der östlichen Ägäis und ist nicht weit von der kleinasiatischen Küste entfernt. Am nördlichen Ende der Stadt beträgt die Entfernung zur Halbinsel Bodrum weniger als fünf Kilometer. Zu den Nachbarinseln zählen Pserimos, Kylmnos, Nisyros und Astypalea. Neben Rhodos und Karpathos zählt sie als drittes zu den größten Dodekanes-Inseln. Die Insel hat rund 33.000 Einwohner und 3 Gemeinde- bzw. 6 Stadtbezirke.

Klima
Ähnlich wie auf den anderen griechischen Inseln zeichnet sich auch Kos durch seine angenehm warmen Sommertemperaturen aus. Beste Zeit für Last Minute Kos ist zwischen Mai und September, man kann so gut wie immer baden gehen, da sich der Niederschlag in Grenzen hält. Die heißesten Monate sind Juli und August, in welchen es bis zu 9 Sonnenstunden pro Tag und grundsätzlich keine Regentage gibt. Im Winter sinken die Temperaturen, sind jedoch mit rund 8 bis 10 Grad Celsius dennoch angenehm, um Wanderungen zu unternehmen.

Geschichte
Erstmals besiedelt wurde die Insel durch die dorischen Siedler aus Epidauros, welche möglicherweise auch den Kult des Heilgottes Asklepios eingeführt haben. Daraufhin kam sie in die Kontrolle der Perser, gehörte zum attischen Seebund und fiel schließlich an Sparta. Mit Alexander dem Großen wechselt die Insel erneut den Besitzer. Last Minute Kos Reisen bieten reichlich an Geschichte und Kultur! Bereits zu diesem Zeitpunkt zeichnet sich Kos durch Schulen für Ärzte oder auch Astrologen aus. Neben den Ptolemäer, den Osmanen und den Römern gehörte die Insel zeitweise auch zu Italien.

Sehenswürdigkeiten
Bei Last Minute Kost sehenswert sind unter anderem die Überreste des Asklepieion von Kos bei Platani, die Johanniterfestung Neratzia in der Hauptstadt und die Platane des Hippokrates. Für Freizeit-Archäologen gibt es die Möglichkeit in Kos-Stadt Ausgrabungen der Agora, das Gymnasion, der Decumana und des Hus der Europa zu besichtigen. Zudem können die Überreste der Festung Andimachia begutachtet werden. Für Mystiker gibt es sowohl das verlassene Geisterdorf Agios Dimitrios, als auch das verlassene Dorf Palio Pyli, welches auch über eine Burgruine verfügt.

Strände
Der Strand von Marmari zeichnet sich durch seinen feinen Sand und die angrenzenden Bistros und Restaurants aus. Im Norden der Insel lässt sich der Strand Tigaki finden. Dieser ist etwas belebter und verfügt auch über sehr feinen Sand. Last Minute Kos ; für begeisterte Taucher bietet sich der Sunny Beach im Südosten der Insel an. Hier kann mit einem Schnorchel die Unterwasserwelt begutachtet werden. Vorsicht ist nur aufgrund der teilweise starken Strömung geboten. An den Sunny Beach grenzt auch der direkt der Magic Beach an. Neben vielen anderen Stränden sind auch die Embros-Thermen, welche aus großen Felsen bestehen und eine Warmwasser-Quelle darstellen, besonders beliebt.