Loading...

Familienreisen Menorca

Wie alle Inseln der Balearen ist auch Menorca ein Naturwunder. Wer eine herrliche Landschaft bewundern will, der sollte sich einen Urlaub auf Menorca gönnen. Dabei trifft man im Norden der östlichste und zugleich nördlichste Insel der Balearen auf Berge und im Süden auf ein Hügelland. Der Norden ist Millionen Jahre alt und stark erodiert und zerklüftet. Die Kraft der Erde werden durch die verworfenen Schichtgesteine verdeutlicht und was heute oben ist war früher unten. Deswegen befinden sich viele Felseninseln in unmittelbarer Nähe der Küste.


Erkunden Sie die Insel – Familienreisen Menorca
Das hat dazu gebracht, dass sich hier viele megalithische Monumente heraus kristallisiert haben. Diese kann man am besten vom Berg El Toro aus bewundern. Der 357 Meter hohe Berg bietet dabei eine hervorragende Sicht in alle Richtungen. Von hier aus erkennt man alles auf der Insel und bietet gleichzeitig eine herrliche Plattform für eine schöne Wanderung.

Auch der Kulturliebhaber komm hier auf seine Kosten. Das Naveta des Tudons ist die größte Touristenattraktion der Insel. Dabei handelt sich um eine restaurierte, vorgeschichtliche Begräbnisstätte in der Form eines mit dem Kiel liegenden Schiffes. Familienreisen Menorca sind weitere Attraktionen Navetes de Rafal Rubi, eine weitere prähistorische Begräbnisstätte, und Talati de Dalt, eine prähistorische Siedlung.

Neben der Landschaft und Kultur kann man auf Menorca einen schönen Badurlaub machen gut geeignet für Familienreisen Menorca. Dabei hat man eine große Auswahl an verschiedenen Stränden, entweder einen dunkleren und grobkörnigeren Strand wie im Norden oder eher den hellen feinsandigen Strand im Süden. Der Segler muss dabei im Norden verweilen, weil es hier mehr Winde gibt, und im Süden hat man eher die Ruhe und die Unterhaltung, die auf der Insel angeboten wird.