Loading...

Billigflüge Menorca

Völlig zu Unrecht im Schatten Mallorcas - die Menorquinos selbst sind wahrscheinlich froh darüber, dass die Schwesterinsel Mallorca die meisten Touristen abfängt. Aber wirklich verstehen tut man das nicht. Denn Menorca bietet eigentlich alles das, was Mallorca hat - nur ruhiger, kleiner und ursprünglicher.

Wilder Norden, ruhiger Süden

Mit knapp 700 Quadratkilometern hat Menorca etwa ein Fünftel der Größe Mallorcas - aber diese Quadratkilometer haben es in sich: Der Norden zeichnet sich durch zerklüftete und schroffe Küstenabschnitte aus, fjordartige Buchten und felsige Steilküsten prägen die teils unbesiedelbare Küste. Der Süden dagegen ist milde und ruhig: Lange Sandstrände wechseln sich mit geradlinigen, felsigen Küstenabschnitten ab. Billigflüge Menorca ! Abgeschiedene Buchten laden Romantiker zum Baden ein und über die Jahrhunderte sind mehrere Naturhäfen entstanden.

Malerische Fischerorte und idyllische Dörfer im Landesinneren

Das, was in Mallorca durch die touristische Erschließung zum Großteil zerstört wurde, ist hier noch intakt: Statt großer Hotelbauten findet der Urlauber auf der kleineren Baleareninsel tatsächlich noch ursprüngliche Fischerorte mit Billigflüge Menorca. Einheimische Restaurants laden zum Genuss einer Caldereta de Langosta ein, einer köstlichen Bouillabaisse auf Grundlage der im Mittelmeer ansässigen Languste Palinurus elephas. Das Landesinnere ist sehr grün, waldreich, und von Landwirtschaft geprägt. Pinienwälder und von Steinmauern umsäumte Felder wechseln sich ab, und in der Mitte der Insel erhebt sich der 357 Meter hohe Monte Toro. Von hier aus hat man einen Rundblick über die gesamte Insel.

Queso mahón

Der Queso Mahón ist eine echte Spezialität der Insel. Der aus Kuhmilch hergestellte Rohmilchkäse wird in verschiedenen Reifestufen angeboten und ist mit seiner "Denominación de Origen" weltweit bekannt und geschätzt. Zentrum der Käsekultur auf Menorca ist der Ort Alaior mit seinen vielen traditionellen Käsereien.


Sehenswürdigkeiten - Billigflüge Menorca

Neben den beiden malerischen Städtchen Mahón und Ciutadella lockt der Faro de Favartix im Naturpark S'Albufera mit seiner wilden Brandung Urlauber zu jeder Tageszeit, aber besonders zum spektakulären Sonnen Auf- oder Untergang. Aber auch die prähistorische Siedlung Son Merce de Baix oder die Türkise Bucht Cala Galdana mit ihrem langen Sandstrand sind beliebte Ausflugsziele. Der 1972 vom Architekten Antonio Sintes Mercadal im maurischen Stil entworfene Ort Binibeca Vell wird auch das "Santorini" von Menorca genannt.

Die beste Reisezeit für Billigflüge Menorca und Urlaub

Durch die milden Temperaturen um die 10 bis 14 Grad Celsius ist die Baleareninsel durchaus auch im Winter ein angenehmes Reiseziel. Die Monate zwischen Juni bis Oktober bieten allerdings die besten Bedingungen für den Badeurlaub, die Wassertemperatur liegt dann im angenehmen Bereich zwischen 20 und 25 Grad Celsius.