Loading...

Billigreisen Marsa Alam

Marsa Alam gilt als das perfekte Bindeglied zwischen Großstadt und Dorf. Ägypten hat eben mehr zu bieten als nur Hurghada, dem größten Touristenmagneten des Landes. In der Kleinstadt Marsa Alam können Sie in das wahre Leben Ägyptens eintauchen mit unseren Billigreisen Marsa Alam.

Die Küstenstadt Marsa Alam ist binnen weniger Jahre von einem kleinen Dorf zu einer Kleinstadt herangewachsen. Wenn Sie nach Marsa Alam kommen, können Sie von der guten Anbindung profitieren. Die Küstenstraße führt von Edfu am Nildelta bis nach Libyen. Der Tourismus hat sich zu Beginn an den Hotels der Küste etabliert, ist aber nicht sehr viel weiter vorgedrungen, weswegen Marsa Alam bis heute seinen Kleinstadtcharakter hat. 2006 zählte die Stadt gerade einmal 1.900 Einwohner.

Lage und Geografie
Marsa Alam liegt im südlichen Teil von Ägypten direkt an der Küste zum Roten Meer. Alle größeren Städte liegen knapp 200 km entfernt und sind mit dem Auto bestens zu erreichen. Die Kleinstadt gehört zum Gouvernement Al-Bahr. Billigreisen Marsa Alam bieten sich an, da der Flughafen nur 60 km außerhalb der Stadt liegt.

Die beste Reisezeit
August gilt als der heißeste Monat des Jahres, es werden durchschnittlich bis zu 41 Grad Celsius erreicht. Generell gibt es in Marsa Alam keine kalten Monate, lediglich Januar und Dezember sind recht kalt mit einer Durchschnittstemperatur von 23 bzw. 24 Grad Celsius. Wenn Sie dem deutschen Winter entfliehen wollen, können Billigreisen Marsa Alam genau richtig sein. Die Wassertemperaturen des Roten Meeres erreichen im Sommer 22 bis 29 Grad Celsius, was eine angenehme Badetemperatur ist.

Die Bevölkerung
Die Bevölkerung Marsa Alams besteht nach wie vor aus Landwirten und Fischern. Die Region ist bekannt für ihren Bergbau und ihre Steinbrüche, dementsprechend bieten diese Branchen viele Arbeitsplätze. In der Vergangenheit konnten viele wertvollen Mineralien aus Marsa Alam gefördert werden.

Tauchsport und beliebtester Strand
Die Region ist bekannt für ihr kristallklares Wasser und die zahlreichen Tauchspots. Menschen auf Billigreisen Marsa Alam können hier das Tauchen ausprobieren. Entlang der Rotmeer-Küste gibt es zahlreiche Buchten, die sich dafür eignen. Viele Hotels bieten Programmpunkte an, die bereits im Preis enthalten sind. So können Sie in Kürze vielleicht schon zum versunkenen Schiff Hamada abtauchen.

Während das Tauchen in Hurghada bereits zum Massenereignis gehört, gibt es in Marsa Alam noch zahlreiche kleine Tauchschulen. Die Tauchplätze sind nahezu unberührt und natürlich. Vorgelagerte Riffe erlauben die Betrachtung und Betauchung aus der Nähe. Dazu zählen das Shaab Marsa Alam Riff und das Elphinstone-Riff, welche eine beachtliche Größe erreicht haben. Eine Besonderheit ist das Shaab Samadai oder Dolphinhouse genannt, denn es handelt sich um ein becherförmiges Riff, das von Spinnerdelfinen aufgesucht wird. Weitere Riffe weisen ganze Höhlen auf, die betaucht werden können. Wer das Schnorcheln dem Tauchen vorzieht, kann das auf Billigreisen Marsa Alam ebenfalls tun. Marsa Murena oder Abu Dabbab ist der bekannteste Strand im Ort. Die Meeresschildkröten sind häufige Gäste in der Bucht, aber auch Delfine und Dugongs sind hier zu sehen.

Sehenswertes
Die Nationalparks um Marsa Alam sind besonders sehenswert. Für Naturliebhaber auf Billigreisen Marsa Alam führt kein Weg daran vorbei. Es handelt sich um den Nationalpark Wadi-al-Gamal-Nationalpark, nur 50 km von der Stadt Marsa Alam entfernt. Mit etwas Glück bekommen Sie hier Kamele in der Wüste zu sehen.

Der Nationalpark Gebel-Elba hat keinen Anschluss an das Rote Meer und befindet sich weiter landeinwärts. Er ist der bedeutendste Nationalpark Ägyptens und liegt im Südosten. Hier im Elba-Schutzgebiet befinden sich die einzig natürlichen Wälder des Landes. Die Natur und Landschaft sind hier so vielfältig wie nirgendwo anders im Land. Sie umfassen Inseln, Wüste, Mangrovenwälder, Riffe und Sanddünen.