Loading...

Billigreisen Ägypten

Pharaonen, Mumien, Tempel, Pyramiden: das sind die typischen Schlagworte, die einem einfallen, wenn man an Ägypten denkt. Doch das eigentliche Argument für Billigreisen Ägypten ist ein anderes: hier können Touristen das ganze Jahr über baden und in der Sonne braten. Besonders beliebt ist die Destination bei Tauchern: die Unterwasserwelt des Roten Meeres ist farbenprächtig und faszinierend. Die kulturellen Highlights, wie das Tal der Könige und die Pyramiden von Gizeh, runden das touristische Abenteuerprogramm ab. Betörend wirkt außerdem ein Stadtbummel durch die riesige Stadt Kairo. Die Hauptstadt Ägyptens hat knapp zehn Millionen Einwohner, und damit ein Zehntel der Gesamtbevölkerungszahl des nordafrikanischen Wüstenstaates.

Baden und Tauchen im Roten Meer

Billigreisen Ägypten werden von allen deutschen Flughäfen aus über Direktflüge angeboten. Diejenigen, die hauptsächlich das gute Wetter und den Strand genießen möchten, finden sich in den Touristenhochburgen Hurghada und Sharm el Scheikh auf der Sinai Halbinsel wieder. Selbst im Winter fällt das Thermometer hier kaum unter 25 Grad. Die Wassertemperatur liegt auch im Januar noch bei 22 Grad. Taucher buchen am häufigsten Billigreisen nach Ägypten in Richtung Sharm el Scheikh und Marsa Alam. Beide Regionen sind bekannt für ihre sehenswerten Korallenriffs. Auch Delfine, Fische und Meeresschildkröten werden während der Tauchabenteuer häufig angetroffen. Die Strände sind blütenweiß und feinsandig. Das Meer ist überall kristallklar.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten

Wer Billigreisen Ägypten unternimmt, muss unbedingt einen Abstecher zu den Pyramiden machen. Die Pyramiden von Gizeh zählen zu den ältesten Bauwerken auf der ganzen Welt. Vermutlich sind sie zwischen 2.620 bis 2.500 vor Christus erbaut worden. Heute sind sie das einzige noch erhaltene Weltwunder der Antike, von denen es ursprünglich sieben gab. Zu finden sind sie nur 15 Kilometer von Kairo entfernt, im Niltal. Nur einige hundert Meter weiter können Sie die 4.500 Jahre alte Große Sphinx besichtigen. Die Skulptur wirkt mit ihren knapp 74 Metern Länge, und 20 Metern Höhe, übermächtig. Sie liegt vor der Chephrenpyramide und gilt als älteste erhaltene Sphinx der Welt. Im Zentrum des Landes befindet sich die sagenumwobene Stadt Luxor, die zu früheren Zeiten den Namen Theben trug. Hier, am Rande der Wüste, befindet sich das sogenannte Tal der Könige. Die Gegend wurde deshalb so benannte, da die Alten Ägypter hier ihre Könige beisetzten. Das Tal der Königinnen, mit den Frauengräbern, befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Auf dem Areal sind weiterhin zahlreiche statuengesäumte Tempel zu entdecken, zum Beispiel der Tempel von Luxor und der Karnak Tempel.

Kairo: Metropole am Nil

Ein weiterer beliebter Anlaufpunkt für Billigreisen Ägypten ist Kairo, denn die die Hauptstadt fesselt mit beeindruckenden Moscheen, wie der Al Azhar oder der Sultan Hassan Moschee, ebenso wie mit der Hängenden Kirche. Hierbei handelt es sich um ein reich mit Ikonen geschmücktes koptisches Gotteshaus, das aussieht, als würde es an einer Treppe hängen. Entdecken Sie die vielen Museen der Stadt, die über Pharaonen und ägyptische Geschichte informieren, wie etwa das Nationalmuseum der ägyptischen Zivilisation. Ein Gang über den Chan el-Chalili, den Basar, der sich durch die Altstadt Kairos zieht, lässt Sie in die ursprüngliche Lebenswelt der Ägypter eintauchen. Der größte Markt Afrikas bietet Leckereien, Kunstgegenstände und Dinge des täglichen Gebrauchs, zwischen Tee, arabischem Kaffee und Shisha-Stuben.

Unterwegs auf dem Nil

Ein Highlight bei Billigreisen Ägypten bilden Nilkreuzfahrten. Der Nil durchquert ganz Ägypten, und einige weitere afrikanische Staaten. Fast alle Kreuzfahrten beginnen in Luxor und zeigen vom Wasser aus die Schönheiten der nordafrikanischen Landschaften. Sie fahren an Kulturdenkmälern wie dem Doppeltempel des Sobek und des Haroeris, und den Tempelanlage von Karnak vorbei. Besichtigungen an Land inklusive. Einen Höhepunkt bildet der Besuch des Assuan-Staudammes, wo auch selten Pflanzen entdeckt werden könne.