Loading...

Urlaub Dubrovnik

Eine Reise ins Mittelalter unter kroatischer Sonne: so könnte man einen Dubrovnik Urlaub kurz zusammenfassen. Die kroatische Hafenstadt Dubrovnik ist wohl eine der schönsten des ganzen Landes. Sie liegt am südlichsten Ende des Balkanstaates. Die historische Altstadt der knapp 42.000 Einwohner zählenden Stadt wurde bereits 1979 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen. Heute dient die idyllische, und auch ein wenig mystisch wirkende Altstadt, Filmschaffenden als Drehort für verwunschen wirkende Szenen. Zum Beispiel wurde die Erfolgsserie "Game of Thrones" teilweise in Dubrovnik gedreht.

Das mittelalterliche Dubrovnik
Ein Dubrovnik Urlaub führt die Besucher nicht nur in ein mediterranes Urlaubsparadies, sondern auch zurück in ein anderes Zeitalter. Dubrovnik ist geprägt von geschichtsträchtigen Baudenkmälern. Am markantesten sticht dabei die Stadtmauer von Dubrovnik hervor. Dabei handelt es sich um eine rund zwei Kilometer lange, defensive, mittelalterliche Befestigungsanlage. Sie zählt zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Wehr- und Befestigungsanlagen in ganz Europa. Der Clou: auf der Stadtmauer kann einmal um die Altstadt herum gewandert werden. Von dort aus scheint der Blick über die Adria hinaus schier unendlich. Romantik während des Sonnenuntergangs natürlich inbegriffen. Einen weiteren tollen Ausblick auf das Gewirr der steinernen Altstadtgassen hat man vom Berg Srd. Eine Seilbahn bringt Besucher vom Stadtkern aus, die 400 Meter hinauf, auf den Hausberg der Stadt. Am Stradun, der Haupteinkaufsstraße der Altstadt, lassen sich kleine Läden, Bars und Restaurants finden. Kaffee trinken mit Blick auf Barockhäuser, das 1460 erbaute Pile-Tor sowie das  Ploce-Tor, die die Haupteingangstore zur Altstadt bilden.

Mediterranes Flair rund um die Hafenstadt
Bei einem Dubrovnik Urlaub locken neben Kultur auch Strandspaziergänge und Badespaß. Besucher schätzen besonders, dass man hier nahezu überall sein Strandtuch ausbreiten, und sich in der Adria abkühlen kann. Die Strände bestehen aus feinen Kieseln und sind  eng und idyllisch. Der Buza Beach ist ein naturbelassener Felsenstrand direkt an der Stadtmauer. Über einige in den Fels geschlagene Stufen gelangen Badegäste in das kristallklare Wasser der Adria. Unterhalb der Kirche des Heiligen Jakob, ebenfalls in Altstadtnähe, liegt in einer kleinen Bucht der Sveti Jakov Beach. Wer ein kleines Inselabenteuer unternehmen möchte, besteigt entweder das eigene mitgebrachte Boot, für das sich im Hafen von Dubrovnik ein Liegeplatz finden wird, oder eines der vielen Ausflugsboote, oder eine der Fähren. Ein herrliches Ziel sind die Elaphiten. Das sind 13 kleine, der Stadt vorgelagerten Inseln. Die Fahrtzeit von Dubrovnik aus beträgt, je nach Entfernung, 30 bis 90 Minuten. Die Strände der Inseln sind einsam, die Natur ist üppig. Wer auf seinen Dubrovnik Urlaub nicht nur Kultur, sondern auch Einsamkeit sucht, ist hier richtig. Besonders schön ist die Nachbarinsel Lopud. Hier lässt es sich herrlich durch dichte Pinienwälder und Olivenhaine streifen.  Ipan ist mit neun Kilometern Länge und 2,5 Kilometern Breite die größte der Elaphiten-Inseln. Hier gibt es traditionelle dalmatische Steinhäuschen zu entdecken. Auf dem Weg zum 243 Meter hohen Gipfel Ipans passieren Wanderer Wehrmauern und quadratische Wehrtürme. Taucher und Klippenspringer werden auf den Inseln Kolocep, Lopud oder Ipan glücklich, denn hier finden sie beste Voraussetzungen für ihr Hobby.

Essen und Trinken
Natürlich darf bei einem Dubrovnik Urlaub auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Die Kroaten sind lebensfroh, und das schlägt sich auch in der Küche nieder. Zu allen Mahlzeiten trinkt man gerne kroatischen Wein. In der Hafenstadt kommen Meeresfrüchte, Krebse, und Fisch, wie Wolfsbarsch, auf den Tisch. Immer mit frischem Gemüse und Olivenöl.