Familienreisen La Palma

“La Isla Bonita”, die schöne Insel heißt La Palma im Volksmund. Die Schönheit dieser kanarischen Insel beruht auf die herrliche Landschaft, die dem Besucher ein faszinierendes Bild präsentiert. Da die Insel wie alle kanarischen Inseln vulkanischen Ursprungs ist, herrschen hier die Berge das Gebiet. Diese geben der Insel einen eigenen Charme. Genau diese Landschaft ladet den Besucher zu Wanderungen und Spaziergängen in diversen Naturparks oder auf den verschiedenen Vulkanbergen ein. Familienreisen La Palma, die Insel ist paradiesisch für Wanderungen, Fahrradtouren und gewährt Erholungssuchenden, die Kälte, Regen und Stress in ihren mitteleuropäischen Heimatländern eine Weile sich entziehen wollen, eine optimal Erholung.

Die ruhige Insel - La Palma 
Man hat versucht der Insel den Massentourismus vom Halse zu halten und das ist sehr gut gelungen. Denn die Insel ist bis auf die Ferienorte Puerto de Naos im Westen und Los Cancajos im Osten der Insel in Flughafennähe touristisch wenig erschlossen worden.

Die idyllischen Badebuchten mit ihren schwarzen Lavastränden sind optimal für die Entspannung am Meer geeignet.

Wasser und Klima – Familienreisen La Palma
Das Meer ist glasklar und die Sonne ist fast 300 Tage im Jahr hier präsent. Die Unterkünfte sind weniger Beton Bauten, sondern eher Ferienwohnungen in Form von kleineren Häuschen oder alte kanarische Bauernhäuser im Hinterland. Die Strände bieten verschiedene Wassersportarten an wie das Tauchen, Segeln der auch Gleitschirmfliegen. Es sind diverse Sportschulen vorhanden, denn auch wenn man es nicht kann, hier wird einem alles beigebracht.

Die Unterhaltung besteht auf der Insel aus Cafes, Bars und Restaurants - die überwiegend am Strand entlang sich befinden. Die wilden Partys und das Feiern bis in die Morgenstunden sind auf La Palma nicht unbedingt vorhanden. Familienreisen La Palma hier ist alles ein bisschen ruhiger und entspannter und darin liegt das Geheimnis der Erholung auf La Palma.