Familienreisen Teneriffa

Sie ist eine Insel, die zu den Kanaren gehört. Alle kanarischen Inseln sind politisch an Spanien gebunden. Dabei hat die Insel für den Besucher viel zu bieten wie lange Sandstrände, tiefe Schluchten, gigantische Steilküsten, exotische Wälder sowie bizarre vulkanische Mondlandschaften. Diese Gegebenheiten sorgen dafür, dass man mehrere Möglichkeiten an Zeitvertreib oder Erholung auf der Insel hat: Klettern, Gleitschirmfliegen, Höhlen- und Reitausflüge, Wanderungen, Fahrradtouren, Hochseefischen, Tauchen, Wellenreiten, Windsurfen und vieles mehr.


Strand und Meer, Familienreisen Teneriffa
Am meisten beliebt ist sicherlich der Badeurlaub auf der Insel. Lange und weite Strände und das herrliche Meer bieten die optimalen Voraussetzungen. Beliebte Urlaubszentren sind im Süden Playa de las Americas. Aber auch das Gebiet um Puerto de la Cruz und der kleine Ort El Medano sind berühmt. Es werden in den Urlaubsorten diverse Sportarten angeboten, unabhängig davon ob diese im, auf oder ausserhalb des Meeres statt finden. Auch über den Komfort braucht man sich keine Gedanken zu machen, denn die meisten Gebiete sind touristisch erschlossen worden, so dass sich moderne Hotels an bieten.

Attraktionen bei Familienreisen Teneriffa
Die belebte Insel bietet den Urlaubern auch diverse andere Ausflugsmöglichkeiten. So auch die Nachtwanderungen durch die Denkmalstätten oder die Sternbeobachtung am Teide Nationalpark. Der Freizeitpark Loro Parque auf 125.000 Quadratkilometer großen, mit Tausenden von Palmen und exotischen Pflanzen, angelegten Gelände befinden sich Naturattraktionen in Hülle und Fülle. Das Auditorium von Teneriffa, ein Werk des Architekten und Ingenieurs Santiago Calatrava, ist ebenso berühmt wie viele andere wertvolle Schätze, die man begutachten sollte. Ein Teneriffa Urlaub ist ein Urlaub für alle Sinne.