Pauschalreisen La Palma

Eigentlich San Miguel de la Palma, ist die nordwestlichste der sieben großen Kanarischen Inseln, die eine der siebzehn Autonomen Gemeinschaften Spaniens bilden. La Palma liegt im Atlantischen Ozean. Die Insel hat bei einer Fläche von 708 Quadratkilometern eine Länge von etwa 42 km und eine Breite von etwa 28 km. Damit ist sie die fünftgrößte der Kanarischen Inseln. Sie gehört zu der spanischen Provinz Santa Cruz de Tenerife.

Pauschalreisen La Palma – die Geschichte
La Palma ist wie alle Kanarischen Inseln vulkanischen Ursprungs. Mit einem Alter von rund zwei Millionen Jahren gehört La Palma zu den jüngsten Inseln der Kanaren. Vom Meeresboden in etwa 4.000 m Tiefe erhebt sich die Insel von dort fast 6.500 m und besteht zur Gänze aus verschiedenen vulkanischen Gesteinen. Im Verhältnis zur Grundfläche zählt La Palma zu den höchsten Inseln der Erde.


Die grüne Insel – Pauschalreisen La Palma
Aufgrund seiner Entstehung und Lage bietet La Palma eine einmalige Natur und Landschaft. La Palma ist bekannt als La Isla verde (die grüne Insel) und als La Isla bonita (die schöne Insel), da sie ganzjährig von grüner Vegetation bedeckt ist. Die Insel gliedert sich in verschiedene Vegetationszonen – von Lavafeldern über mediterrane Trockenvegetation zu Kiefernwäldern auf den Höhen und auf der Nordostseite auch Lorbeerwälder, die Regenwald ähneln. Unter den Pflanzen La Palmas findet man ca. 170 Endemiten der Kanaren, darunter die bekannten Kanarischen Drachenbäume.

Tourismus auf der Insel, Pauschalreisen La Palma
Es gibt nur wenige größere Hotels, vorwiegend werden Ferienwohnungen in kleineren Häuschen oder alte kanarische Bauernhäuser im Hinterland vermietet. Somit kann man in La Palma nicht von Massentourismus reden. Die meisten Touristen zieht es in die Gegend von Puerto Naos und nach Los Cancajos. La Palma ist traditionell eine Wanderinsel, entsprechend gross ist die Anzahl der Anbieter von Wanderausflügen. So werden auch geführte Mountainbiketouren oder Reitexkursionen angeboten. Insbesondere das Tauchen nimmt inzwischen einen festen Teil des Freizeitangebotes auf der Insel ein. Es gibt diverse Tauchcenter auf der Ost- und Westseite der Insel.