Loading...

Urlaub Tirol

Das österreichische Bundesland Tirol liegt inmitten von Bergen mit zauberhaften Aus- und Weitblicken. Hier, in den Alpen, werden die Kinder der Sage nach mit Skiern an den Füßen geboren, und ganz so weit her geholt, ist das tatsächlich nicht. In Tirol, das noch heute von der Landwirtschaft und dem Bergbauerntum geprägt ist, kann nahezu jeder Ski fahren. Deshalb reisen viele Touristen heute zum Skiurlaub nach Tirol. Doch auch im Sommer laden die Tiroler Alpen zum Aktivurlaub ein. Wandern, Klettern, Rafting, Radfahren, und zur Abkühlung schnell noch in einen der vielen Bergseen gesprungen: so kann des Sommerferienprogramm beim Tirol Urlaub aussehen. Natürlich kommt auch die Kultur nicht zu kurz. Mit rund 132.000 Einwohnern bildet die Landeshauptstadt Innsbruck das kulturelle Zentrum Tirols.

Hüttengaudi und Wintersport in Tirol
Egal, ob man gerne auf dem Snowboard, den Alpinskiern oder den Langlaufskiern steht -  in Tirol ist alles möglich, und es gilt das Schlagwort: Hauptsache draußen in der Natur. Hier reiht sich ein Skigebiet an das nächste. Ein Tirol Urlaub im Schnee kann zu den höchsten Bergen führen. Der Hintertuxer Gletscher liegt zum Beispiel so hoch oben, dass auf 3.250 Metern Höhe sogar ganzjährig Ski gefahren werden kann. In den Alpen ist das nur hier und im schweizerischen Zermatt möglich. Daneben locken der Stubaier Gletscher, das Zillertal oder der Wilde Kaiser zu rasanten Skiabfahrten, Schlittenabenteuern und Schneeschuhwanderungen. Wer lieber den Profis bei der Ausübung ihres Sportes zusehen möchte, ist in Tirol im Paradies gelandet. Denn hier findet etwa das berühmteste Ski-Abfahrtsrennen der Welt statt. Beim Hahnenkammrennen stürzen sich die Skiheroen todesmutig die Abfahrtsstrecke der Streif herunter. In Kitzbühel geht es mit Skirennen der Damen und Herren weiter. Vom Auslaufbereich lässt sich den Skihelden bestens zujubeln. Die geübten Veranstalter wissen zudem wie man dem Publikum in frostiger Umgebung gehörig einheizt, und für Stimmung sorgt. An der Bergiselschanze in Innsbruck lassen sich die mutigen Adler der Lüfte, die Skispringer beobachten.

Zwischen Bergsteigerdörfern und Alpenwiesen
Im Sommer kommen beim Tirol Urlaub die Genussreisenden zum Zuge. Entschleunigung lautet das Zauberwort in den  Tiroler Bergsteigerdörfern  im Ötztal,  Sellraintal, Schmirn- und Valsertal, Gschnitztal, im Zillertal sowie im Villgratental. All diese Gegenden verknüpfen den modernen Tourismus sanft mit Infrastruktur und Natur. Die in den Tälern gelegenen Dörfer bestechen durch ein ursprüngliches Antlitz: immer mit alpinen Natur- und Kulturlandschaften vor der Haustür. Die Naturparkausstellung in Ginzling ist unbedingt einen Besuch wert. Hier haben Besucher Einblicke in die Natur- und Kulturlandschaft des Hochgebirgs-Naturparks Zillertaler Alpen. Wanderungen, von einfach bis hochalpin, können auf bestens ausgeflaggten Wanderrouten unternommen werden. Besonders idyllisch wird es  zwischen wilder Naturlandschaft und einzigartigem Bergpanorama zum Beispiel auf der Sellrainer Hüttenrunde.

Kulturelle Highlights in der Landeshauptstadt
Wem nach so viel Natur, Sport und Erholung der Sinn nach Kunst und Kultur steht, sollte seinen Tirol Urlaub in der Landeshauptstadt Innsbruck abschließen. Ein Spaziergang durch den historischen Ortskern, mit der Marie-Theresien-Straße, wartet mit architektonischen Meisterwerken auf. Besonders berühmt ist das "Goldene Dachl", ein spätgotischer Prunkerker aus purem Gold. Markant ist zudem die Triumphpforte am südlichen Stadtausgang. Nicht auslassen sollt man auf der Besichtigungstour den Innsbrucker Dom und die rund 20 Kirchen der Stadt. In der Hofburg wohnten einst die herrschenden Habsburger. Heute ist hier ein Museum untergebracht. Der Alpenzoo in 750 Metern Höhe ist der höchstgelegene Zoo Europas und beschäftigt sich mit der alpinen Tierwelt.