Loading...

Urlaub Sri Lanka

Mit so klangvollen Namen wie "Perle des Indischen Ozeans" betitelt, gilt Sri Lanka schon seit jeher als Sehnsuchtsort vieler Reisender. Egal ob Rucksacktouristen, Familien oder Ruhesuchende - sie alle werden in dem kleinen südasiatischen Land fündig werden. Eine reiche jahrtausendealte Kultur, wunderschöne Naturschätze und nicht zuletzt die Kunst des Ayurveda locken jedes Jahr mehrere hunderttausend Touristen in das tropische Paradies. Im Vergleich zum riesigen Nachbarstaat Indien lässt sich Sri Lanka zudem relativ einfach bereisen. Immerhin ist das Land nur etwa so groß wie Bayern. Kurze Strecken gepaart mit einer abwechslungsreichen Landschaft machen den Sri Lanka Urlaub zu einem entspannten und zugleich spannenden Erlebnis.

Der perfekten Start
Was die beste Reisezeit angeht für ein Sri Lanka Urlaub ist zweigeteilt. Somit ist das Land ganzjährig ein tolles Reiseziel. Während es im Südwesten regnerisch ist, herrscht im Nordosten ein trockenes warmes Klima. Von Mai bis September ist das der Fall. Zwischen Dezember und März ist im Nordosten der Insel Regenzeit. Verantwortlich dafür sind zwei Monsune, die das Wetter Sri Lankas stark prägen. In den Monaten Oktober und November kann es zudem teilweise zu Zyklonen kommen. Die beste Reisezeit hängt also ganz stark vom Fokus und Interesse eines jeden Urlaubers ab. Generell herrscht in Sri Lanka aber ein feuchtes tropisches Klima mit Temperaturen um die 30 Grad.

Um in das Tropenparadies zu gelangen, gibt es von vielen deutschen Flughäfen aus Flüge in die trubelige Hauptstadt Colombo. Erwischt man einen Direktflug, so ist man in knapp zehn Stunden am Ziel. Am Bandaranaike International Airport angekommen gibt es mehrere Möglichkeiten, um  in die Stadt zu kommen. Am teuersten sind Taxis. Eine Fahrt in die Innenstadt kostet zwischen 17 und 25 Euro. Eine gute Alternative sind die regelmäßig verkehrenden Shuttlebusse, deren Tickets meist nicht mehr als einen Euro kosten.

Was gibt es auf Sri Lanka alles zu entdecken?
Fast jeder Sri Lanka Urlaub beginnt in Colombo. Die Stadt ist reich an Unterkünften und Restaurants jeder Preisklasse und hat eine Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Im Basarviertel Pettah verfällt jeder sofort ins Shoppingfieber und vor allem die exotischen Gewürze machen sich als Mitbringsel super. Wer sich für die Geschichte des Landes interessiert besucht den Independence Square. Neben Denkmälern dokumentiert auch ein Museum die Geschichte der Unabhängigkeit des kleinen Staates. Außerdem befinden sich in der Stadt mehrere sehenswerte Tempel wie der Gangaramaya, der Asokaramaya oder der Kelaniya. Im schönen Viharamahadevi Park ist schließlich Erholung vom Großstadttrubel angesagt.

Das zentrale Hochland der Insel gilt mit seinen unzähligen heiligen Stätten als kulturelles Dreieck und darf bei keinem Sri Lanka Urlaub fehlen. Mit dem Zug geht es durch dunkelgrüne Täler und pittoreske Orte aus der Kolonialzeit weiter ins sehenswerte Kandy. Ebenfalls im Hochland liegt der berühmte Löwenfels Sigiriya, der mittlerweile sogar UNESCO-Weltkulturerbe ist. Natur pur verspricht der Udawalawe Nationalpark im Süden, wo man sogar auf freilebende Elefanten trifft. Traumhafte Strände zum Baden und Surfen oder als Ausgangspunkt für Walbeobachtungen oder Tauchtouren gibt es an der gesamten Küste.

Überall im Land und Highlight von jedem Sri Lanka Urlaub sind jedoch die aromatisch scharfen Currys und herrliche Gerichte mit fangfrischen Meeresfrüchten oder Fisch. Und auch ein noch warmes Samosa auf die Hand ist überall zu ergattern. Eng verbunden mit der srilankischen Küche ist die Kunst des Ayurveda. Verteilt im ganzen Land gibt es teils luxuriöse Ayurveda Hotels, die absolute Entspa