Loading...

Pauschalreisen Jamaika

Sie ist ein selbstständiger Inselstaat innerhalb des Commonwealth of Nations in der Karibik. Jamaika ist die drittgrösste Insel der Großen Antillen. Es liegt 145 km südlich von Kuba und 160 km westlich von Hispaniola mit den Staaten Haiti und Dominikanische Republik. Die Hauptinsel ist 235 km lang und zwischen 35 und 82 km breit. Mit einer Fläche von 10.991 km2. Die Hauptstadt ist Kingston.


Die Geschichte der Insel – Pauschalreisen Jamaika

Die Insel wurde zum erstenmal im Jahre 1494 von Kolumbus entdeckt und ab 1509 zählte sie zur spanischen Kolonie. 1655 wurde die Insel unter Führung von Sir William Penn in englische Gewalt gebracht. Diese englische Kolonialherrschaft dauerte mit Höhen und Tiefen bis zum Jahre 1962. Da zerbrach die Kolonie und führte zur endgültigen Unabhängigkeit des Inselstaates.

Pauschalreisen Jamaika bietet Badeurlaub und Reggea
Der Badetourismus hat heute einen großen Stellenwert in der Wirtschaft von Jamaika. Die bekannten Orte dafür sind unter anderem im westlich gelegenen Negril oder im nördlichen Montego Bay, bekannt auch durch das Anlegen vieler Kreuzfahrtschiffe und Korallenriffe vor der Küste und einem jährlich stattfindenden Reggaefest. Pauschalreisen Jamaika, die Strände verfügen über verschiedene Wassersportarten, über moderne Anlagen und über ein ausschweifendes Nachtleben. Jamaika bietet auch herrliche unberührte Landschaften wie beim Treasure Beach, an der Südküste gelegen. Mit Glück sind hier Meeresschildkröten bei der Eiablage zu beobachten.

Die nationale Identität des Landes ist sehr eng mit den kulturellen Werten verbunden. Vor allem die afrikanischen Wurzeln lassen sich hier aufgrund der Kolonialgeschichte der Insel ebenso erkennen, wie europäische und asiatische Einflüsse. Ob Ska oder seit den 1960er Jahren Reggea, insbesondere die Musik der Jamaikaner hat weltweite Bedeutung erreicht. Zu den sehenswerten Städten zählt der Ballungsraum um die Hauptstadt Kingston ebenso wie der Spanish Town, die zweitgrösste Metropole besetzt durch sie Engländer in der Kolonialzeit.