Familienreisen Koh Samui

Die Insel liegt im Golf von Thailand etwa 35 km vom Festland entfernt und ist mit 233km² als drittgrößte Insel Thailands in nur einer Flugstunde von der Hauptstadt Bangkok zu erreichen.
Koh Samui gehört zu ungefähr 60 Inseln, die zusammen den Samui-Archipel bilden.
Flugverbindungen von Deutschland nach Thailand bestehen vordergründig zur genannten Hauptstadt Bangkok, aber Dank der Eröffnung des inseleigenen Flughafens kann die Insel nun mehr Urlauber empfangen. Familienreisen Koh Samui; schon bei Betreten des Flughafens "Samui" kommt Urlaubsstimmung auf und steigert die Vorfreude auf die bevorstehende Auszeit.

Die Destination lockt nicht nur Endkunden, Pauschalreisen-Kunden, Paare, Rentner und Alleinurlauber auf die Insel, auch Familienreisen Koh Samui sind beliebt, denn sie bieten eine gute Mischung aus Erholung und Entdeckung für Groß und Klein.
Die Altersgruppe der Reisenden liegt zwischen 30 und 65 Jahren.

"Baden, Strände auf Koh Samui"
Koh Samui überzeugt mit den traumhaften weißen Stränden, die zum Badevergnügen einladen und die unzähligen Kokospalmen spenden Schatten, wenn man eine Auszeit vom plantschen benötigt.


"Angenehme Temperaturen - auch für Familienreisen Koh Samui"

Die Insel ist tropisch gelegen und verspricht rund ums Jahr warme Temperaturen zwischen 20 und 30°C.
Diese Temperaturen gelten auch für das Wasser.
Als beste Reisezeit gilt der Zeitraum von Januar bis März, da zu diesem Zeitpunkt Trockenzeit herrscht.
Zwischen April und August kann die tropische Wärme von einzelnen Regenschauern unterbrochen werden, die für eine kühle Erfrischung sorgen.
Von Oktober bis Dezember hat der Monsun die Insel im Griff, dieser verschwindet im Januar jedoch wieder.


"Patchwork-Küche für verschiedene Geschmäcker"

Die regionale Küche besteht aus einer schmackhaften Kombination aus Kräutern und Gemüse in Verbindung mit Fleisch vom Schwein oder vom Huhn und Meeresfrüchten.
Alles wird mit reichlich Gewürzen abgeschmeckt.
Die Thai-Küche besteht im wesentlichen aus einer idealen Mischung von Gerichten, die aus den verschiedensten asiatischen Ländern zusammengetragen wurden.
Die Einheimischen frittieren auch gerne ihr Essen und an den zahllosen Essensständen, die auf der Insel - vor allem an Sehenswürdigkeiten - verbreitet sind, kann man sich quer durch die Landesküche probieren.


"Exotische Tiere zwischen Palmen und Plantagen"

Neben den landestypischen Gerichten kann der Urlauber auch die exotische Tierwelt kennenlernen zu seiner Familienreisen Koh Samui, die Kinder werden begeistert sein.
Im Wald im Landesinneren von Koh Samui sind viele einheimische Arten anzutreffen, darunter fallen Reptilien, Wasserbüffel, Schmetterlinge, Elefanten und wilde und gezähmte Affen.
Letztere unterstützen die Menschen auf den Kokosplantagen beim Pflücken der Kokosnüsse.
Wer seinen Kindern zeigen möchte, wie die Tiere ihrer Tätigkeit nachgehen, der kann bei der Reise in Koh Samui Ausschau nach Schildern am Straßenrand halten, auf denen "Monkey Work Kokonut" steht.