Familienreisen Djerba

Von Palmen und weißen Stränden

... Von Limonenbäumen, die höher ragen als Zedern, werfen milchweiße Schlangen mit diamantenen Zähnen die Früchte hinunter auf den Rasen. Die Luft ist so mild, dass man nicht sterben kann...
33 Grad 47 Minuten nördlicher Breite und 10 Grad 53 Minuten östlicher Länge ist die geografische Lage der Insel, die Gustave Flaubert in einem seiner Romane so leidenschaftlich beschreibt, Djerba. Schön, sanft, vielfältig und voller Überraschungen zeigt sich die Insel im Golf von Gabès. Faszinierende Eindrücke erwarten die Fremden, die mit Familienreisen nach Djerba gekommen sind. Weiße Strände, Städte mit bunten Marktplätzen, Museen und ein vielfältiges Angebot an sportlichen Aktivitäten. Für Familienreisen Djerba ist Sommer wie Winter die schönste Zeit im Jahr.

Sensationen

125 Kilometer Sandstrände bieten genug Platz für alle Strandläufer und Familien, die sich nebenbei auch sportlich betätigen möchten. Vom Kitesurfen über das Segeln und Windsurfen bis hin zum Tauchen, gibt es nicht nur für Urlauber von Familienreisen Djerba ein mannigfaltiges Angebot. Wasserratten aller Nationen und Alleinreisende werden sich ebenso wohl fühlen. Große Kinderaugen entdecken die unterirdische Moschee, die sich unweit der Straße zwischen Sedouikech und El Kantara versteckt oder die 400 Krokodile. Die Krokodilfarm ist ein besonders beliebtes Ausflugsziel für Familienreisen Djerba. Sie ist Teil des "Djerba Explore", eines Freizeitparks mit Museum und Bauernhof. Nicht ganz so spektakulär aber umso bunter und quirliger ist die "Hauptstadt" Houmt Souk.

Unterwegs

250 Street-Art-Kunstwerke sind in dem Dorf Erriadh auf Djerba entstanden. Häuserwände entführen den Betrachter in imaginäre Welten aus Farbe, ein Aufschrei demokratischer Kräfte in Afrika. Der Ort selber ist ebenso geschichtsträchtig. War er doch von jeher Zuflucht jüdischer Emigranten aus aller Welt. Die La-Ghriba-Synagoge erinnert noch heute an ihre Einwohner und ist ob ihrer prachtvollen Innen-Architektur ein Besuch wert. Bei Familienreisen Djerba muss dieser Ort besucht werden. Die Kids werden von den Künstlern mit den Spraydosen schwärmen.
Weiter gehts nach Midoun, der zweitgrößten Stadt der Insel und der beste Ort für sensationelle arabische Süßigkeiten. Mit den Leckereien im Gepäck geht es zum Strand "Sidi Mahres". Hier trifft irgendwann jeder jeden und alle lieben den angenehm flach abfallenden Strand, dessen Besuch auch bei Djerba Familienreisen nicht fehlen darf . Es ist ein Sehnsuchtsort nach einem langen kalten und verregneten Winter.

Am Schluss
Mit edlem Temperament erhebt sich der Schwarze in die Luft um im nächsten Augenblick dem Wind davon zu galoppieren, mit den Wellen tanzend und nimmermüde!