Familienreisen Bulgarien

Seit dem Fall des Kommunismus gewinnt Bulgarien als Reiseziel immer mehr an Bedeutung. Dabei erwarten den Besucher ein traumhaft schöner Badeurlaub, viele kulturelle Sehenswürdigkeiten und eine herrliche Landschaft, gut geeignet für Familienreisen Bulgarien. Das Land im östlichen Teil der Balkanhalbinsel verfügt über 3.500 Mineralquellen über das ganze Gebiet verteilt, die Luft am Meer ist besonders salzhaltig und im Gebirge ist reichlich Sauerstoff vorhanden. Die Landschaft mit den Weinbergen und den Wäldern holt einem aus dem Alltagsstress raus und eignet sich optimal für Wanderungen oder einfach zum Abschalten. Überhaupt machen die feinen goldgelben Strände, die zunehmende Anzahl der Attraktionen und Kinderklubs mit Spielplätzen das Land als Reiseland immer interessanter.
Die langjährige Geschichte des Landes erkennt man an den atemberaubenden Klöstern und Kirchen, ebenso sind archäologische Reichtümer, historische Schätze, Nationalparks und Höhlen vorhanden. Diese sollten Sie bei Familienreisen Bulgarien auf jeden Fall besuchen, denn alle sind einen Besuch wert.

Aber am meisten geschätzt wird Bulgarien für den schönen Badeurlaub, ideal für Familienreisen Bulgarien. Vor allem der Goldstrand bei Varna ist ein Wahrzeichen für den perfekten Badeurlaub. Wie der Name schon sagt, trifft man hier auf einen leicht goldfarbigen feinen Sandstrand am Schwarzen Meer. Durch seine über drei kilometerlange Länge und fast 100 m langen Breite sticht er in Bulgarien heraus. Der vom glasklarem Meer umspülte Strand liegt in einer Waldlandschaft und erstreckt sich terrassenförmig zum Strand hin. Hier hat man in den modernen Anlagen jeglichen Komfort und man kann bei diversen Sportaktivitäten wie Tennis, Minigolf, Reiten, Wassersport und Volleyball schwitzen und Spass haben. Genauso begehrt sind die weiteren Strände zwischen Burgas und Varna. Man geniesst die Vielfalt und die Schönheit dieser Region.