Loading...

Urlaub Kalifornien

Der Bundesstaat an der Westküste der USA ist berühmt für seine glamourösen Städte, kilometerlangen Strände und Surf-Paradiese. Das ist aber längst nicht alles, was der Golden State zu bieten hat. Kalifornien ist Garant für einen unvergesslichen Urlaub mit eindrücklichen Erlebnissen.
Die meisten Personen, die in Kalifornien Urlaub machen, sehen sich die bekanntesten Reiseziele des US-Bundesstaates an: Die Weltstädte Los Angeles und San Francisco. Rundreisen sind bei Urlaubern sehr beliebt und fast jede dieser Touren in Kalifornien macht in mindestens eines dieser Städte einen Halt. Ein Klassiker unter den Rundreisen ist ein Trip dem Highway Nummer 1 der kalifornischen Küste entlang.

Kaliforniens berühmteste Stadt - Los Angeles
Wer in Kalifornien Urlaub macht, sollte unbedingt Los Angeles besuchen und einen Abstecher nach Hollywood machen. Los Angeles wird auch Stadt der Engel genannt. In einer anderen Stadt pulsiert das Showbusiness mehr und nirgends gibt es mehr Stars. Es gibt viele Touren, die in Los Angeles angeboten werden, die an den Villen der Stars in Malibu oder Bevery Hills entlang führen.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Hollywood gehören der Walk of Fame, der berühmte Hollywood-Schriftzug, sowie das Dolby Theatre, wo die Oscars verliehen werden. In Hollywood befinden sich auch berühmte Filmstudios. Es besteht oft sogar die Möglichkeit, beim Dreh einer Serie live dabei zu sein. Die Karten für einen Platz im Publikum sind teilweise gratis.

San Francisco und die Golden Gate Bridge
Die Golden Gate Bridge in San Francisco mit eigenen Augen sehen und der Gefängnisinsel Alcatraz einen Besuch abstatten sind nur zwei Dinge, die zu einem Besuch von Frisco, wie San Francisco ebenfalls genannt wird, dazugehören. Das sind jedoch nur die Highlight einer Stadt, die noch viel mehr zu bieten hat. Beim Kalifornien-Urlaub sollte jeder einmal mit einem Cable Car gefahren sein. In jeder Ecke dieser Stadt, die auf mehr als 40 Hügeln erbaut wurde, gibt es etwas zu entdecken. Früher galt San Francisco als Hippie-Hauptstadt. Die alternative Szene, das Flair der Stadt sowie die farbigen viktorianischen Häuser machen San Francisco zu etwas einzigartigem. Daneben gibt es aber noch weitere Städte, die einen Besuch wert sind, wie beispielsweise Sacramento, San Diego oder Monterey.

Unberührte Natur in riesigen Nationalparks
In Kalifornien Urlaub machen, bedeutet mehr als Strände, Meer und weltberühmte Städte zu sehen. Denn der Bundesstaat an der Westküste hat noch viel mehr zu bieten. Die Nationalparks in Kalifornien begeistern die Besucher mit unberührter Natur. In keinem Bundesstaat der USA hat es so viele Nationalparks wie in Kalifornien. Einer der bekanntesten Nationalparks von Kalifornien ist der Yosemite-Nationalpark mit seinen hohen, rauschenden Wasserfällen. Weitere Parks sind etwa der Joshua-Tree-Nationalpark, der Redwood-Nationalpark und der Death-Valley-Nationalpark.

Whale Watching: Die Riesensäuger mit eigenen Augen sehen
Beliebt bei einem Kalifornien-Urlaub ist auch das Beobachten von Walen. Die riesigen Meeressäuger mit eigenen Augen in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen, ist ein eindrückliches Erlebnis. Die beste Zeit für das Whale-Watching ist jedoch je nach Region unterschiedlich. In Santa Barbara sind etwa Anfang Jahr Grauwale und von Juni bis November Buckel- und Blauwale zu sehen. Die Buckelwale sind hingegen in Monterey schon etwas früher zu sehen, bereits ab März, dafür die Blauwale erst ab Mai. Wer San Francisco besucht, kann dort an der Küste von Dezember bis Mai hervorragend Grauwale beobachten.