Zu jeder Jahreszeit

Weite Landschaften, unberührte Natur: Unter Globetrottern gilt Neuseeland als besonders reizvolles Reiseziel. Für Individualtouristen empfehlen sich die Monate September bis November sowie März bis Mai: Denn außerhalb der Hauptsaison sind die Hotels nicht ausgebucht, die Strände beinahe leer.


Außerdem bereitet die Doppelinsel auch im Frühling und Spätsommer einen warmen Empfang. Im neuseeländischen Herbst ist es oft sogar beständiger als im Hochsommer. Weiterer Pluspunkt: Man muss nicht Schlange stehen, wenn man sich beispielsweise in Queenstown am Bungee-Seil von der Kawarau-Brücke stürzen will. Und kahle Bäume gibt es das ganze Jahr über nicht, denn die einheimischen Pflanzen Neuseelands sind alle Evergreens.

(XXL-News/Claudia Haese)

bis zu 100 Euro Reisegutschein bei Buchung !

weitere Reiseangebote mit Tiefpreis Garantie finden Sie hier
 

Neuseeland Reisen