Slow Food im Süden

Langsam genießen: vom 2. bis 4. April jedes Jahr wird in Südaustralien ein "Slow Food"-Event stattfinden. Als Gegenbewegung zum Fast Food stehen hier der intensive Genuss und die bewusste Zubereitung des Essens im Vordergrund. Während der drei Tage werden unter anderem kulinarische Workshops, Kochkurse und Weinproben angeboten. Wegen seiner exzellenten Weine und ausgezeichneter Restaurants ist Barossa idealer Schauplatz für das Barossa Slow. Veranstaltungsorte sind für diese Gegend typische Weingüter, Farmen und Märkte.

Die Slow Food Bewegung begann 1986 in Italien und hat zur Zeit weltweit über 60.000 offizielle Anhänger, die sich an traditioneller Kochkunst und am eigentlichen Kocherlebnis erfreuen. Über eine Million Besucher kommen jährlich in die Barossa Region. Diese ist vor allem für ihre Vielzahl von Weingütern und Touren durch die einzelnen Weinanbaugebiete bekannt - die Produktpalette an weißen und roten Weinen reicht vom Riesling bis zum Merlot. Über 50 Weingüter sind im Barossa Valley ansässig und laden zur Weinprobe.


(XXL-News)

bis zu 100 Euro Reisegutschein bei Buchung !

weitere Reiseangebote mit Tiefpreis Garantie finden Sie hier
 

Event Reisen