Pauschalreisen Faro

Faro ist eine Stadt im Süden Portugals (Algarve) mit etwa 50.300 Einwohnern, besitzt einen internationalen Flughafen (überwiegend Charterflüge) und eine Universität.

Pauschalreisen Faro
Es ist das administrative Zentrum der Algarve und ist seit in Folge des Erdbebens von 1755 der Regierungssitz des Königreiches Algarve, der von Lagos ins weniger zerstörte Faro verlegt wurde. Die Ursprünge der Stadt gehen auf die römische Zeit zurück, wo Faro damals unter dem lateinischen Namen Ossonoba bekannt war. Im Jahr 713 wurde die Stadt von den Arabern besetzt, weshalb sich dort auch heute noch viele arabische Spuren finden lassen. König Alfons III. eroberte Faro im Jahr 1249 wieder zurück.

Historische Höhepunkte zu Pauschalreisen Faro gehören;
Die Altstadt verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten, unter anderem eine Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert und die „goldene“ Kirche Nossa Senhora do Carmo aus dem 18. Jahrhundert sind die Wahrzeichen der Stadt, die die Besucher magisch anziehen.

Urlaubswetter zu Pauschalreisen Faro
Das angenehme Wetter zu jeder Jahreszeit und die Sandstrände ziehen das ganze Jahr über Touristen an. Zwischen Lagos und Faro ist das Ufer heute mit Hotels, Appartementhäusern und Einkaufszentren bestückt. Etwas unberührtere Natur findet man noch um Dagres und Tavira in der Nähe. Die Region im Osten von Faro bis zur Grenze Spaniens bietet einen ruhigen Küstenabschnitt mit Stränden, Salzsümpfen und Lagunen. Hier liegen mit Tavira und Olhao hübsche kleine Orte, die einen Besuch lohnen. Westlich von Faro liegen die Haupttouristenzentren der Region: Albufeira, Praia da Rocha und Lagos. Aber nach Lagos beginnend trifft man auf wilde und felsige Küsten, wo das Wasser kälter ist als in anderen Regionen. Landeinwärts in Algarve ist alles weitgehend unberührter, bei Serra de Monchique gibt es kleine Landgüter und entlegene Dörfer. Neben Oliven-, Feigen-, Quitten- und Johannisbrotbäumen wachsen auch Orangen- und Mandelbäume. Portugal Urlaub ohne Pauschalreisen Faro zählt nicht, man muss Faro gesehen haben wenn man Portugal besucht.